GRILLITSCH: SPÖ-KRÄUTER VERLÄSST LAUFENDEN AUSSCHUSS

Mediale Inszenierung offenbar wichtiger als Sacharbeit im Ausschuss

Wien, 18. März 2004 (ÖVP-PK) Der SPÖ Abgeordnete Günther Kräuter hat heute, Donnerstag, die laufenden Beratungen des Rechnungshof-Unterausschusses zur Agrarpolitik verlassen. Offenbar ist ihm die mediale Inszenierung wichtiger als die Sacharbeit im Ausschuss. Damit ist klar: der SPÖ geht es in diesen Fragen nicht um Sacharbeit, sondern um das mediale Aufkochen oberflächlicher und abgegriffener Klischees über die österreichische Landwirtschaft. Die ÖVP wird die Beratungen im Ausschuss fortsetzen und nach Ende des Ausschusses dazu Stellung nehmen. Das erklärte ÖVP-Landwirtschaftssprecher Fritz Grillitsch. ****
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0007