Einladung zur Pressekonferenz anlässlich des 13. Österreichischen Impftages für Ärzte und Apotheker

Wien (OTS) - Bereits zum 13. Mal findet heuer der Österreichische Impftag für Ärzte und Apotheker in Salzburg statt (27.3.2004, Renaissance Hotel). Im Rahmen dieser Veranstaltung werden die neuesten wissenschaftlichen Entwicklungen am Impfstoffsektor präsentiert und die aktuellen Impfempfehlungen und Richtlinien des Impfausschusses des Obersten Sanitätsrates vorgestellt.

Der Österreichische Impftag wird vom Österreichischen Grünen Kreuz für Vorsorgemedizin (ÖGK) gemeinsam mit der Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde, der Österreichischen Ärztekammer und der Österreichischen Apothekerkammer veranstaltet.

Über Details dürfen wir Sie im Rahmen der Pressekonferenz informieren:

Zeit: Freitag, 26. März 2004, 10.00 Uhr Ort: Borromäus-Point 1. Stock - Gaisbergstraße 20, 5020 Salzburg

Moderation

Prim. Univ.-Prof. Dr. Ingomar Mutz, Leoben Wissenschaftlicher Leiter des Österreichischen Impftages Mag. pharm. Dr. Christiane Körner, Wien Vizepräsidentin der Österreichischen Apothekerkammer

Als Gesprächspartner stehen Ihnen zur Verfügung:

Prim. Univ.-Prof. Dr. Ingomar Mutz Vorsitzender des Impfausschusses des OSR, Vizepräsident des ÖGK, ärztlicher Direktor des Krankenhauses und Leiter der Kinderabteilung Leoben - Impfempfehlungen in Österreich - Influenza bei Kindern Univ.-Prof. Dr. Michael Kunze Leiter des Instit. für Sozialmedizin der Universität Wien, Generalsekretär des ÖGK - FSME - Neue Empfehlungen der Impfintervalle Univ.-Prof. DDr. E.G. Huber Gründer des ÖGK und Leiter der Initiative Meningokokken - Meningokokken-Erkrankungen: Gefahren und Vorbeugung, Charakteristika der Impfstoffe Christine Freund Leiterin der Selbsthilfegruppe Meningokokken - Meningokokken-Erkrankungen: Folgezustände - Lebensschicksale Univ.-Prof. Dr. Heidemarie Holzmann Institut f. Virologie der Universität Wien - Hepatitis: Epidemiologie, Konsequenzen für die Impfempfehlungen, Kommuniqué des Expertenmeetings vom 25.03.2004 "Alte und neue Kombinationsimpfstoffe"

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Apothekerkammer
Pressereferat, Mag. Felix Karlitzky
Spitalgasse 31, 1090 Wien
Tel.: +43 1 404 14-600
Fax.: +43 1 408 84 40
felix.karlitzky@apotheker.or.at
homepage: http://www.apotheker.or.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | APO0006