Grüne erwarten sich von SPÖ-NÖ klare Worte gegen Chianti-Koalition

Petrovic: "SPÖ - weil die Macht zählt?"

Wien (OTS) - Klare Worte gegen die Koalition mit der Haider FPÖ in Kärnten erwartet sich die Grünen auch von den niederösterreichischen Sozialdemokraten. "Diese Koalition geht weit über die Landesgrenzen hinaus, sie wurde von der Bundes-SPÖ gebilligt", so die Klubobfrau der NÖ Grünen, Madeleine Petrovic. Die Grünen erinnern in diesem Zusammenhang an die bisherige Politik Haiders. "Nun sitzt die SPÖ in einem Boot mit der Ausländer-, Sicherheits-, Frauen- und Umweltpolitik eines Jörg Haiders. Ich erwarte mir eine programmatische Klarstellung der SPÖ", so Petrovic.

Der Kärntner Landeshauptmann müsste nach Ansicht der Grünen nicht zwingend Haider heißen. Die Grünen in Kärnten haben ein konkretes Angebot vorgelegt, um Haider zu verhindern. Die politische Verantwortung dafür trägt die SPÖ. Petrovic: "Die Sozialdemokraten schlagen hiermit ein völlig neues Kapitel in ihrer Geschichte mit Haider auf."

"Jetzt müssen auch die Sozialdemokraten in Niederösterreich Farbe bekennen. Haltung ist nicht immer einfach, aber gerade jetzt notwendig", so Petrovic abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Presse - Grüner Klub im NÖ Landtag +432742/9005-16703 - landtag@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0001