BV Kaufmann eröffnet Ausstellung: "Früchte des Fairen Handels"

Wien (OTS) - Kommenden Montag (22. 3.) um 19.00 Uhr eröffnet BV Renate Kaufmann die Fotoausstellung "Früchte des Fairen Handels" von Josef Polleross im Amtshaus Mariahilf. Der Fotograf liefert mit seinen rund 30 Farb-Fotografien einen Überblick seiner Arbeit und vermittelt Eindrücke, die er in Lateinamerika gewinnen konnte. Live Musik, Quiz, Bananen-Shakes und Kaffee runden die Veranstaltung von "Welthaus - Katholische Aktion Wien" ab.

Josef Polleross beobachtete und fotografierte Kleinbauern im Jahr 2001 vier Wochen lang in Mexiko und Ecuador. Der 40jährige, der seit 1998, nach 16 Jahren im Ausland, in Wien wohnt, arbeitet als freischaffender Fotograf u.a. für die Zeitschrift "Stern" wie auch für die "New York Times".

Bessere Preise für Bauern

Durch den Fairen Handel erhalten die Bauern unabhängig vom Endverkaufspreis Preise, die deutlich über dem Weltmarktniveau liegen. Diese Einnahmen sind wichtiger denn je, angesichts des ruinösen Preisverfalls an den Rohstoffbörsen. Mit den Geldern verbessern sich die Lebensverhältnisse der Bauern und ihrer Familien, da die Beiträge für Bildungs- und Sozialprogramme, Maßnahmen zur Frauenförderung, Qualitätsverbesserung in der Produktion, die Umstellung auf den organischen Anbau und Kleinkreditprogramme verwendet werden.

Schwierige Arbeitsbedingungen

"Fair Trade" und "Welthaus Katholische Aktion Wien" beabsichtigen mit dieser Ausstellung, den Besuchern die schwierigen Lebensumstände in den Entwicklungsländer vor Augen zu führen. "Kaffee und Bananen gehören zu unserm Alltag. Doch welche Schicksale damit verbunden sind, bevor sie auf unserem Tisch laden, ist uns zu wenig bewusst", erklärt BV Renate Kaufmann, die bereits in der Vergangenheit mehrmals derartige Initiativen unterstützt hat.

Symposium Anfang Mai

Am 6. Mai findet im Haus der Begegnung in Mariahilf (6., Otto-Bauer-Gasse 9) ein entsprechendes Symposium zum Thema "Globale Ernährungssicherheit" statt. Die eintägige Veranstaltung (9.00 bis 18.00 Uhr) richtet sich an Interessierte zum Thema Entwicklungspolitik. Zu hören sind diverse Vorträge u.a. von Fachleuten der deutschen Welthungerhilfe, der EU und von Fair-Trade-Orangensaft-Produzenten aus Brasilien. Die Veranstaltung schließt mit einem Fest u.a. mit lateinamerikanischer Live-Musik.

o "Früchte des Fairen Handels" (16. 3 bis 9.4.) Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 8.00-15.00 Uhr, Do. bis 17.30 Uhr Ort: Festsaal des Amtshaus Mariahilf (6., Amerlingstrasse 11) Der Eintritt ist frei. o Nähere Infos auch unter: http://www.fairtrade.at/www.welthaus.at/wien http://www.josefpolleross.com/

rk-Fotoservice: http://www.wien.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) hch

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Tel.: 4000/81 082
hch@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012