Europäische Konferenz zur Stadtaußenpolitik

Wien (OTS) - Magistratsdirektor Dr. Ernst Theimer eröffnete am Donnerstag die Konferenz "European Cities. International Relations 2004" im Wiener Rathaus. 35 TeilnehmerInnen aus 20 Städten stellen unter der Patronanz von Wien ihre jeweilige Stadtaußenpolitik vor. Diese Städte sind Belgrad, Berlin, Bratislava, Brünn, Brüssel, Bukarest, Budapest, Kiev, Krakau, Laibach, Moskau, Prag, Riga, Sarajewo, Sofia, Talin, Warschau, Vilnius, Wien und Zagreb. Die Konferenz, die am 18. und 19. März erstmals stattfindet, soll zur weiteren Intensivierung der Kontakte zwischen europäischen Städten innerhalb und außerhalb der EU beitragen. Veranstalter ist die Magistratsdirektion - Auslandsbeziehungen, für die der grenzüberschreitende Dialog zwischen den Städten eine wichtiges Anliegen bildet.****

Im Hinblick auf den Erweiterungsprozess der Europäischen Union können Städte nicht zuletzt auch eine besondere "Botschafterrolle" in Ost- und Südosteuropa übernehmen und das "Projekt Europa", das vielfach auf staatlicher und Regierungsebene abläuft, auf der städtischen und lokalen Ebene ergänzen und vertiefen. Die Städte- und Bezirkspartnerschaften sind es vielfach, die konkrete Kontakte zwischen den Menschen - auch auf kultureller und gesellschaftlicher Ebene - herstellen, die letztlich eine tragfähige Basis für gegenseitiges Vertrauen und Zusammenarbeit bilden.

Anlässlich dieser Konferenz hat die Magistratsdirektion -Auslandsbeziehungen (MD-AB) eine Broschüre herausgegeben, in der die teilnehmenden Städte vorgestellt werden und ihre jeweilige Stadtaußenpolitik präsentieren. Die Broschüre "European Cities. International Relations 2004" kann bei der MD-AB kostenlos bestellt werden. (Schluss) tr

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Thomas J. Resch
Magistratsdirektion - Auslandsbeziehungen
Tel.: 4000/82575
res@mab.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008