Warum gerade Frauen das Pensionsvolksbegehren unterschreiben sollten

Linz (OTS) - Warum gerade Frauen das Pensionsvolksbegehren unterstützen sollten, liegt nach Ansicht der AK-Frauenredaktion auf der Hand: Weil die Richtung, in welche die jüngste Pensionsreform unser Pensionssystem lenkt, besonders für Menschen mit niedrigem Einkommen und Unterbrechungen im Erwerbsleben bedrohlich ist.

Falsch, ungerecht und für die meisten Frauen bedrohlich ist es,

wenn der Staat immer weniger Budgetmittel zur Absicherung unseres Pensionssystems zu Verfügung stellen will, stattdessen aber private Pensionsvorsorge finanziell fördert. Die meisten Frauen können sich eine private Pensionsvorsorge überhaupt nicht leisten. Daneben ist es für Frauen auch teurer, die entstandene Lücke bei ihrer zu erwartenden Pension durch eine private Versicherung zu schließen. wenn durch die rasche Hinaufsetzung des Pensionsalters sowohl Berufseinsteigerinnen als auch ältere Frauen der Arbeitslosigkeit ausgesetzt werden. Erschwerend kommt für Frauen dazu, dass sie nach dem Ende des Arbeitslosengeldbezuges keinen Anspruch auf Notstandshilfe haben, wenn ihr Partner zuviel verdient.
wenn sich familiär bedingte Teilzeitarbeit künftig voll in der Pensionsbemessung niederschlagen wird. Die Ankündigung von Frauenministerin Rauch-Kallat, dass in diesen Fällen der Pensionsnachteil zwischen den Ehepartnern geteilt werden soll, setzt nur den eingeschlagenen falschen weg der Verlagerung gesellschaftlicher Aufgaben in den privaten Bereich fort.

"Mit der Unterschrift unter das Pensionsvolksbegehren können Frauen zum Ausdruck bringen, dass sie mit diesem Weg nicht einverstanden sind", sagt AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer. In der Zeit von 22. bis 29. März 2004 besteht die Möglichkeit, das Pensionsvolksbegehren in der jeweiligen Wohnsitzgemeinde zu unterschreiben.

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich
Kommunikation
Tel.: (0732) 6906-2198
martina.macher@ak-ooe.at
http://www.arbeiterkammer.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0001