Eine Reise durch die Geschichte der Landessymbole

Landesfarben, Wappen und Orden im Spiegel der Zeit

Bregenz (VLK) – Im Landhaus in Bregenz eröffneten Landeshauptmann Herbert Sausgruber und Landtagspräsident
Manfred Dörler heute, Mittwoch, die Ausstellung "Alte
Symbole für ein neues Land". Die Schau, die noch bis
Freitag, 9. April 2004 zu sehen ist, informiert anschaulich
über die historischen Hintergründe der Landesfarben, Wappen
und Orden. ****

Symbole sind wichtige Ausdrucksmittel in fast allen Lebensbereichen, sei es Wirtschaft, Gesellschaft, Religion,
Kunst oder Technik, sagte Sausgruber: "Die Bedeutung von
Symbolen ist nicht zu unterschätzen: Sie schaffen
Identifikation, gleichzeitig stehen sie für das
Erscheinungsbild nach außen."

Eine Meinungsumfrage zu Jahresbeginn 2003 hat gezeigt,
dass die Landessymbole in der Vorarlberger Bevölkerung
erfreulich fest verankert sind. Über ihre Entstehung und
ihre Bedeutung im Lauf der Zeit war jedoch überraschend
wenig bekannt. Landtag und Landesregierung beauftragen
daher das Landesarchiv gemeinsam mit dem Ludwig Boltzmann
Institut Bregenz mit der Erforschung ihrer Geschichte.

Die Ausstellung informiert etwa über den Namen
Vorarlberg, der sich erst vor rund 230 Jahren verfestigt
hat, über das landständische Siegel aus dem Jahr 1726 oder
das 1863 vom Kaiser verliehene Landeswappen. Auf dieses
Wappen gehen auch Vorarlbergs Landesfarben Rot und Weiß
zurück. Interessantes fördert die Ausstellung um den
Landespatron Josef und die noch junge Tradition der Landesauszeichnungen zu Tage.

Laut LTP Dörler zeigt die Ausstellung auch, "dass die
Geschichte der Landessymbole bei aller Ernsthaftigkeit des
Themas durchaus bunt war und wesentlich ironischer, als auf
den ersten Blick erkennbar."
(hapf/gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0008