"Tiroler Tageszeitung" - Kommentar: "Der fehlende Bedarf" (Von Peter Plaikner)

Ausgabe vom 18. März 2004

Innsbruck (OTS) - Riesige Bildschirme und winzige Telefone sind
die Stars der CeBIT in Hannover. Die weltgrößte Computermesse sucht im dritten Jahr des Ausstellerrückgangs ihr Heil beim Endverbraucher. Sein digitaler Lebensstil steht im Mittelpunkt. Also geht es um altbekannte Leidenschaften: Fernsehen und Anrufen.
Im Fachjargon klingt das natürlich zukunftsträchtiger: Da ist von Konvergenz und Handyphonie die Rede. Unterhaltungselektronik und Computertechnik verschmelzen endgültig. Mobiltelephone gera-ten vollends zu organisatorischen Alleskönnern.
Diese Botschaft hat heute einen sehr realen Hintergrund. Doch sie klingt im zumindest fünften Jahr ihrer Wiederholung mehr denn je wie der Hilferuf einer allzu verwöhnten Branche. Wir sollen wollen, was die Technik kann. Aber der Mensch ist träge. Er versteht nicht schnell genug, was er bald brauchen muss.
Computer und Internet haben die Welt verändert. Doch nicht der wissenslastige PC, sondern das vertratschte Handy ist jene Technik, die sich am schnellsten verbreitet. Die neue Schriftlichkeit einer E-Mail wirkt behäbig gegen das rasante Gestammel der SMS.
Wir leben nicht im Informationszeitalter, sondern in der Kommunikationsära. Wie groß dieser Unterschied ist, zeigt neben dem SMS-Boom der Milliardenumsatz mit Klingeltönen. Beide Geschäftsfelder hat niemand vorausgesehen. Sie entstammen dem Lebensstil derSpaßgesellschaft und nicht der Logik einer Bedarfserhebung. Auch die Leistung der Personalcomputer steigt heute eher durch den Perfektionsdrang der Spielehersteller als durch die Anforderungen in den Büros.
Die aus dem Siegeszug der Naturwissenschaften entstandene Computerindustrie leidet bis heute unter dem falschen Selbstverständnis, die bessere Technik müsse sich durchsetzen. Doch in einer Gesellschaft, die alles hat, entscheiden nur Moden, was sie noch will. Die Autohersteller sind da schon weiter. Sie verkaufen längst Image statt Inhalt.peter.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion - Tel.: 05 04 03/ DW 601

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001