Neugebauer: Klares Bekenntnis des ÖAAB zur Selbstverwaltung

Arbeitnehmer waren und sind bereit, Verantwortung zu übernehmen

Wien (OTS) - Als eine "sozialpartnerschaftliche Errungenschaft" bezeichnete heute, Mittwoch, ÖAAB-Bundesobmann Abg.z.NR Fritz Neugebauer die Selbstverwaltung der Sozialversicherungsträger. "Es dürfte eigentlich gar keine Diskussion über die Abschaffung der Selbstverwaltung geben, da die Arbeitnehmerseite auch in Zukunft die Mehrheit im Hauptverband der Sozialversicherungsträger stellen muss, um ein gerechtes System auch im Hinblick auf die Beitragsleistungen sicher zu stellen", so Neugebauer weiter.

"Die Arbeitnehmer waren immer bereit, Verantwortung im Sinne der Selbstverwaltung zu übernehmen. Diese Bereitschaft wird es auch in Zukunft geben", so der ÖAAB-Bundesobmann. "Wer heute von einer Abschaffung der Selbstverwaltung spricht, ist sich der Tragweite der Folgen sicher nicht bewusst", stellt Neugebauer klar. Daher wird es sicher nicht zu einer Abschaffung der Selbstvewaltung kommen", erklärt Neugebauer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖAAB-Bundesleitung
PR & Kommunikation
Tel.: 01 / 40 141 224
Fax: 01 / 40 141 209
E-Mail: presse@oeaab.oevp.or.at
www.oeaab.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AAB0001