NEWS: RH-Präsident legt in NEWS Spender-Liste offen

Franz Fiedler jetzt auch als EU-Kandidat im Gespräch

Wien (OTS) - Das Nachrichtenmagazin NEWS berichtet in seiner neuen Ausgabe über die Hintergründe der Absage von Fiedlers Präsidentschaftskandidatur.und legt erstmals das Spenden-Budget für den geplanten Wahlkampf offen: Das Wahlkampfbudget von drei Millionen Euro sei "gestanden", doch für lediglich 1,3 Millionen Euro seien die Spender - darunter der Parade-Industrielle Herbert Liaunig und der Tiroler Daniel Swarovski - bereit gewesen, ihre Namen auch öffentlich zu nennen.

Für 1,7 Millionen Euro sei eine Nennung der Finanziers nicht möglich gewesen, so Fiedlers Wahlwerber Gernot Rumpold: "Das ging einfach nicht, weil da institutionelle Spender dabei waren, die als ÖVP-nahe gelten." Fiedler habe daher auf eine Kandidatur verzichtet, da diese ohne "völlige Transparenz" für ihn nicht in Frage komme.

Rund um ein Zusammentreffen Franz Fiedlers mit FP-Vizekanzler Hubert Gorbach sind zudem Gerüchte aufgetaucht, Fiedler könnte nun bei den kommenden EU-Wahlen als prominenter Kandidat aufgestellt werden. NEWS-Recherchen haben ergeben, dass Gorbach in einem Gespräch am Montag mit Fiedler die Absage dessen Präsidentschaftskandidatur bedauert haben, um gleich darauf festzustellen, welch ein ausgezeichneter Kandidat Fiedler bei der kommenden EU-Wahl sein würde. Fiedler habe zu erkennen gegeben, so NEWS, dass er sich vieles vorstellen könne. Allerdings für die ÖVP, deren Mitglied er sei.

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0005