Die vielen Facetten der Kunst auf Radio Niederösterreich

Kabarett, Schlager, Theater, Film und Fernsehen: Von Steinhauer über Jordi bis Hoffmann

St. Pölten (OTS) - International erfolgreiche Künstler sind die Gäste der kommenden Ausgaben von "Meine Musik" (Sonntag, 15.04 bis 16.00 Uhr) auf Radio Niederösterreich:

* Sonntag, 21. März: Erwin Steinhauer

1951 in Wien geboren, plante der heute erfolgreiche der Schauspieler und Kabarettist Erwin Steinhauer zunächst eine andere Laufbahn - und studierte Germanistik und Geschichte. Aber schon in dieser Zeit arbeitete er auch als freischaffender Künstler und begann, Lieder und Texte zu schreiben. In der Folge gründete Steinhauer die Kabarettgruppe "Keif", spielte im Simpl, gestaltete zahlreiche Solo-Programme und ist seit vielen Jahren auch am Theater erfolgreich - Bühnenengagements führten ihn sowohl an das Burgtheater als auch zu den Salzburger Festspielen, wo er den Mammon im "Jedermann" spielte.

Schließlich ist der Künstler - 2002 mit dem österreichischen Publikumspreis "Romy" als beliebtester Schauspieler ausgezeichnet -auch in zahlreichen Fernsehproduktionen zu sehen, zuletzt vor allem als Gendarm Simon Polt in den gleichnamigen Verfilmungen der Krimis von Alfred Komarek sowie in der Krimi-Reihe "Trautmann".

* Sonntag, 28. März: Francine Jordi

In den Schlagerparaden und bei Fernsehshows ist sie Stammgast, heute abend, am 28. März, steht sie nach mehreren vorangegangenen Auftritten in Ostösterreich in Wiener Neustadt auf der Bühne:
Francine Jordi. Die 26jährige Schweizerin macht zuvor aber noch Station bei "Meine Musik" und plaudert über ihre Erfolgs-Karriere:

1998 gewann sie den Grand Prix der Volksmusik, war 2002 beim Eurovisions Song Contest mit dabei, erhielt bereits viermal den wichtigsten Schweizer Preis für Künstler und hat zahlreiche Nummer 1-Titel geschafft. Neben der eigenen Musik stehen aber auch Lesen (vor allem Reiseliteratur und Biographien), Snowboarden, Schilauf und Radfahren hoch im Kurs - genauso wie einige der Lieblingsinterpreten wie Herbert Grönemeyer, Frank Sinatra und die Beatles.

* Sonntag, 4. April: Frank Hoffmann

Seine Stimme geht unter die Haut - gleichgültig ob auf der Theaterbühne, im Radio oder Fernsehen: Frank Hoffmann, in Radebeul bei Dresden geboren, ist schon seit langem Wahl-Österreicher. Bereits zu Beginn seiner Schauspieler-Laufbahn spielte er zwei Jahre in Graz, war in der Schweiz, in München und Dortmund - und ist seit 1967 Ensemble-Mitglied am Wiener Burgtheater. Daneben gab´s aber auch Auftritte bei den Salzburger Festspielen, in Genf, Tokio, San Francisco oder Madrid... und nicht zuletzt im Musical "La cage aux folles" an der Wiener Volksoper.

Bei Peter Meissner sind die Theaterstationen ebenso Thema wie Hoffmanns internationale Fernseh- und Filmarbeiten, u.a. mit Senta Berger und Jean-Paul Belmondo, die Liebe zum Jazz (unter anderem zehn Jahre mit eigener Sendung auf Ö 3) und zum Film (20 Jahre "Trailer" im ORF).

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
Tel.: 02742/22 10 - 23754

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0002