"Donnerstag Nacht" am 18. März im ORF

Alfred Dorfer begrüßt den "Exbundespräsidenten in spe" Dr. Thomas Klestil

Wien (OTS) - In Zeiten der Umkehr der Alterspyramide ist Respekt
vor dem Alter in Österreich keine Rücksicht auf eine Minderheit, sondern Angst vor der Mehrheit. Das weiß auch "Donnerstag Nacht"-Kulttalker Alfred Dorfer - und in diesem Sinne begrüßt er in der aktuellen Ausgabe seines "Donnerstalks" am Donnerstag, dem 18. März 2004, um 21.55 Uhr in ORF 1 einen Vertreter der Mehrheit, den "Exbundespräsidenten in spe". Florian Scheuba schlüpft diesmal in die Rolle von Dr. Thomas Klestil und erzählt, wie er aus seiner derzeitigen Wohnstatt hinausgemobbt wird und wo er demnächst wohnen wird: in einem Seniorenheim für Expolitiker, in dem für ihn täglich neue rot-weiß-rote Schleifen aufgehängt werden. Und wie es der Bundespräsident von seinen zahlreichen Auslandsreisen gewohnt ist, erhält er auch von Alfred Dorfer zum Abschluss seines Besuchs ein Tier geschenkt. Noch bis April begrüßt Alfred Dorfer donnerstags in ORF 1 seine Gäste aus Politik, Unterhaltung und Sport in der Person von Florian Scheuba - ab Herbst wird die zweite Staffel mit neun neuen Folgen im Rahmen der "Donnerstag Nacht" in ORF 1 ausgestrahlt.

Die weiteren Sendungen in der "Donnerstag Nacht":

"echt fett", 22.30 Uhr, ORF 1

Eine weitere Ausgabe der neuen Staffel mit Österreichs respektlosestem Comedy-Trio: Max Schmiedl, Alex Scheurer und Robert Palfrader sind wieder mit versteckten Kameras unterwegs, um in immer neuen Verkleidungen ahnungslose Bürger auf die Schaufel zu nehmen.

"Die Sendung ohne Namen", 23.00 Uhr, ORF 1

"Die Sendung ohne Namen" gibt wieder einmal vor, besonders schlau zu sein und sich besser auszukennen, als es tatsächlich der Fall ist. Diesmal ist die "Evolution des Arbeitsplatzes" das Ziel ausufernder Besserwissereien, denen dann doch ab und zu erstaunliche Erkenntnisse innewohnen. Ob das Absicht ist oder nicht, wird nicht verraten. Lieber selbst schauen!

"Sunshine Airlines", 23.30 Uhr, ORF 1: "Dazed and Confused ... die halbstarke Zielgruppe, Teil 2"

"Es gibt keinen Grund, warum man bei einem Kind eine Albernheit bewundern sollte, die man bei Erwachsenen verspottet. Ein Kind ist ein ebenso mittelmäßiges und ebenso dümmliches Geschöpf wie ein vertrottelter 40-Jähriger ...", behauptete der griesgrämige belgische Romancier Robert Poulet in den sechziger Jahren. Wenn Jugendliche also ebenso mittelmäßig wie Erwachsene sind, dann sind sie aber auch ebenso genial, großartig, klug, engagiert und begabt. Das behauptet "Sunshine Airlines" 2004. In Folge zwei des Specials "Dazed and Confused" kommen diese Jugendlichen zu Wort: 22-jährige ehrenamtliche Attac-Aktivisten, die über ihr Verhältnis zu zeitgenössischem Feminismus und die zukünftige Bedrohung durch das GATS Auskunft geben. Junge Künstlerinnen und Künstler, die sich überlegen, wie man die Stadt mit besseren Spielplätzen versorgen kann, aber auch Vertreter der "zweiten Generation", die ihre Freizeit mit Theateraufführungen und der Lektüre von Stefan Zweig verbringen.

"Jamie Oliver's Twist: Elvis-Dinner", 23.55 Uhr, ORF 1

Elvis forever: Wieder einmal bringt Jamie Oliver den einmaligen Style und das Feeling der Metropole London über den Bildschirm und aufregenden Gerichte auf den Tisch. Ein "Elvis-Dinner" steht in der aktuellen Folge auf dem Speiseplan, und Jamie zaubert eine kulinarische Hommage an den "King".

Start der neuen Staffel: "Ali G. in the USA", 0.20 Uhr, ORF 1

Er ist wieder da und genial wie eh und je! Ali G. wagt den Sprung über den großen Teich und meldet sich als Rekrut bei der Polizei von Philadelphia. Außerdem interviewt er den früheren Generalstaatsanwalt Dick Thornberg und versucht als kasachischer TV-Reporter Borat, die komplizierten Regeln eines amerikanischen Datings zu erkunden. Und weil er schon mal da ist, schlüpft er gleich in die Rolle des homosexuellen österreichischen Modereporters Bruno und blickt hinter die Kulissen der New Yorker Fashion Week.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005