Caritas: Krankenversicherung darf keine Lücken aufweisen

Alle legal in Österreich lebende Menschen müssen Versicherungsschutz haben

Wien (OTS) - "Es ist erfreulich, dass es endlich realistische
Zahlen zu den Lücken im Krankenversicherungssystem gibt", kommentiert Caritas-Präsident Franz Küberl die neuesten, im Auftrag des Gesundheitsministeriums erhobenen Zahlen. "Wir hoffen nun, dass diese Lücken rasch geschlossen werden und alle legal in Österreich lebenden Menschen einen Arzt aufsuchen können, wenn sie Hilfe brauchen." Die Caritas erlebt in ihren Einrichtungen sehr oft, dass Männer, Frauen und Kinder - weil sie nicht sofort zum Arzt gehen können - Krankheiten verschleppen und oft ernsthaft, manchmal sogar lebensgefährlich erkranken. Die Caritas organisiert an verschiedenen Punkten in Österreich ein Netzwerk an Freiwilligen, so zum Beispiel den Louise-Bus in Wien, die Marienambulanz in Graz. "Würden hier nicht viele Ärzte und Krankenschwestern ehrenamtlich einspringen, wären schon so manche Katastrophen passiert", berichtet Franz Küberl.

Viele dieser 160.000 Menschen, die nicht krankenversichert sind und daher im Krankheitsfall keinen Anspruch auf Hilfe haben, sind aber oft extremen Bedingungen ausgesetzt und auch krankheitsanfälliger. "Wer obdachlos ist und auf der Straße lebt, hat ein weit höheres Krankheitsrisiko. Menschen nach der Flucht kommen oft sehr geschwächt in Österreich an und bedürfen auch einer besonderen medizinischen Unterstützung. Zerbrechende Familienverhältnisse oder der Tod eines Elternteils und damit manchmal der Verlust des Versicherungsschutzes wirken sich oft auch negativ auf den Gesundheitszustand der Kinder aus. Und Arbeitslose sind statistisch doppelt so oft krank wie Menschen, die in einem Beschäftigungsverhältnis stehen."

"Die Krankenversicherung ist eines der Grundelemente der Existenzsicherung und muss für alle Menschen die legal in Österreich leben gelten", ist Caritas-Präsident Franz Küberl überzeugt.

Rückfragen & Kontakt:

Caritas Österreich
Mag. Gabriela Sonnleitner
Tel.: (++43-1) 48831/421 od. 0664/3846611
kommunikation@caritas-austria.at http://www.caritas.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCZ0001