Infoveranstaltung "E-Government für NÖ Gemeinden"

Fachtagung für kommunale Entscheidungsträger am 1. April

St. Pölten (NLK) - Die Informationsveranstaltung "E-Government für NÖ Gemeinden" findet am Donnerstag, 1. April, von 9 bis 16 Uhr im Sitzungssaal des NÖ Landtages in St. Pölten statt. Dabei beleuchten Experten der Donau-Universität Krems die notwendigen Strategien und Prozesse bei der Einführung elektronischer Verwaltungsabläufe und diskutieren diese anschließend mit den Teilnehmern. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Umsetzung von E-Government-Lösungen unter besonderer Berücksichtigung der Nutzerakzeptanz. Die Veranstaltung informiert über die Möglichkeit, die öffentliche Verwaltung zeitgemäßer zu gestalten. Außerdem wird den Teilnehmern die Komplexität des elektronischen Behördenweges in seiner Gesamtheit näher gebracht.

Das E-Government bietet Bürgern und Unternehmen verschiedene Dienstleistungen in einer völlig neuen Form rund um die Uhr an. Dabei können Formulare online ausgefüllt und direkt an die Verwaltungsbehörden gesendet werden, wodurch sich der Bürger den "realen" Weg zum Amt erspart. Außerdem erfolgt die Kommunikation mit den Dienststellen und deren Sachbearbeitern weitgehend per e-mail. Ziel des Projekts "E-Government" ist es, eine Steigerung der Effizienz und Bürgernähe in der öffentlichen Verwaltung zu ermöglichen.

Die Veranstaltung wird vom Land Niederösterreich in Zusammenarbeit mit der Donau-Universität Krems, der NÖ Gemeindeverwaltungsschule und der Kommunalakademie organisiert.

Nähere Informationen und Anmeldung: Dipl.Ing. Michael Stiller, Telefon 02742/9005-16498, www.noe.gv.at/e-gemeinde.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002