Fischer eröffnet Kunstausstellung: "EU-Erweiterung nützt Österreich auch in kultureller Hinsicht"

Wien (SK) "Die EU-Erweiterung ist eine große Chance
für Österreich, auch was den Ausbau des kulturellen Austausches betrifft. Völlig ungezwungen die Tradition kultureller Beziehungen zu den neuen EU-Mitgliedstaaten fortzusetzen und weiter zu pflegen, ist eine ganz wichtige Sache und freut mich besonders", betonte Präsidentschaftskandidat Heinz Fischer am Dienstag Abend und eröffnete die Kunstausstellung "Kunst aus Osteuropa" der Bawag Foundation in Wien. Fischer dankte der Bawag gleichzeitig für ihr jahrelanges Engagement und ihre große Aufgeschlossenheit für Kunst. Schon im Vorfeld der großen Umwälzungen in Osteuropa in den Jahren 1989/90 habe es eine kulturelle Manifestation gegeben, so Fischer, der darauf hinwies, dass die neuen Beitrittsländer, wie Slowenien, Tschechien oder Ungarn schon bisher viel erreicht haben, durch die EU-Erweiterung sei nun noch mehr möglich." ****

Die Bawag Foundation präsentiert eine Gruppenausstellung -Anlass dafür ist die EU-Erweiterung am 1. Mai. Zwölf Künstler aus Preßburg, Budapest, Laibach, Prag und Wien zeigen vom 17. März bis 19. Juni Werke aus den 1970er Jahren und aktuelle Arbeiten. (Schluss) rr

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002