Trotz Krise: Investieren in die Hotellerie macht Sinn

Berlin (OTS) - Im Jahr 2003 musste die Hotellerie wiederum größere Umsatzeinbußen gegenüber dem Vorjahr hinnehmen (3.8 Prozent). Dennoch schneidet die Großhotellerie im Branchenvergleich überdurchschnittlich gut ab. Diese Ergebnisse liefert das TREUGAST Investment-Ranking 2004. Die Wirtschafts- und Touristikexperten der Unternehmensberatung TREUGAST mit Sitz in München/Berlin analysieren darin bereits zum fünften Mal die Performance der 50 bedeutendsten Hotelgesellschaften auf dem deutschen Markt. Die Ergebnisse über Verlierer und Gewinner der Branche präsentiert TREUGAST auf der ITB. Besonders interessant ist die Untersuchung für Banken und Investoren.

Das Treugast-Urteil stützt sich auf viele volkswirtschaftliche Indizien: Große Insolvenzen blieben der Branche erspart, die Anzahl der beschäftigten Arbeitnehmer stieg an, die Leerstandsquote liegt noch unter 1 Prozent.

Das TREUGAST-Ranking gilt als das Zuverlässigkeitsbarometer insbesondere der großen Hotelgesellschaften, weil es gleichzeitig zukunftsorientiert ausgerichtet ist und die laufende Performance bewertet. Die TREUGAST-Ratings sind "unsolicited", also nicht beauftragte und völlig unabhängige Unternehmensratings mit einer weit überdurchschnittlichen Bewertung der so genannten "Soft Facts" (wie Strategie, Portfolio, etc.).

Die Ergebnisse im Einzelnen: Top-Performer Accor (Rating: AAA) erreichte zum dritten Mal in Folge die Bestplatzierung wie im Vorjahr. Marriott zog an ArabellaSheraton vorbei, die wiederum ein Triple A erreichte - im Investmentranking 2003 waren sie noch punktgleich. Le Méridien (AA) verteidigte Platz 4. Auf der Absteigerseite steht Dorint, die nach einem erneut schlechten Ergebnis in der Bewertung auf BBB fielen. Ebenfalls unter den Absteigern: Mövenpick.

Das Fazit der TREUGAST-Analysten nach dem Investment-Ranking 2004:
Die Hotellerie erweist sich in Deutschland trotz aller Schwierigkeiten als eine überdurchschnittlich stabile Branche. Bereits das im Oktober 2003 von TREUGAST unter Federführung des Geschäftsführers Stephan Gerhard herausgegebene Trendgutachten Hospitality 2003/2004 sagte gute Chance für spezialisierte Branchenteilnehmer in der Hotellerie voraus.

ots Originaltext: TREUGAST Unternehmensberatungsges.mbH

Rückfragen & Kontakt:

Elke Birke PR
Telefon: 0049(0)40-46777100
mobil: 0049(0)179/6945696
info@elkebirkepr.de

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0001