Glawischnig: SPÖ weiter Steigbügelhalter Haiders

Grüne zur SPÖ-FPÖ Koalition in Kärnten

Wien (OTS) - "Als Umfaller der Sonderklasse", bezeichnet die stv. Bundessprecherin der Grünen, Eva Glawischnig, die Einigung zwischen SPÖ und FPÖ in Kärnten. Glawischnig: "Trotz Stimmenverlusten läuft die SPÖ bei der erst besten Gelegenheit mit wehenden Fahnen zu Haider über." Die Grünen haben noch gestern eine Alternative angeboten um Haider als Landeshauptmann zu verhindern. "Die SPÖ Kärnten biedert sich unter Zustimmung des Parteivorsitzenden Gusenbauers an die FPÖ an", so Glawischnig. In Kärnten wären andere Mehrheiten möglich gewesen. Der Kärntner Landeshauptmann muss nicht zwingend Haider heißen. Die politische Verantwortung dafür trägt die SPÖ. "Die Sozialdemokraten schlagen hiermit ein völlig neues Kapitel in ihrer Geschichte mit Haider auf. Das geht weit über das berühmte Spargelessen des Parteivorsitzenden hinaus", so Glawischnig abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Presse - Die Grünen +436642331375

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0002