JG SPÖ Josefstadt: FP-SP Koalition: Schande für österreichische Sozialdemokratie

"Wer Drachen umarmt, wird getötet."(Profil 11/04)

Wien (OTS) - Jahrzehntelang hat sich die SPÖ von Dr. Jörg Haider und seiner FPÖ abgegrenzt. Dies vor dem Hintergrund, dass der Kärntner Landeshauptmann selten Handschlagsqualität bewiesen hat, und außerdem auch noch Zeit seines politischen Wirkens keine ausreichende Distanzierung dem NS-Regime gegenüber gefunden hat. Bereits die sogenannte "Spargelkoalition" hat einigen Unmut verursacht. Die jetzige Ankündigung einer Regierungskoalition in Kärnten bringt jedoch das Fass zum Überlaufen.

Als anständige SozialdemokratInnen ist es unsere Pflicht uns zu Wort zu melden, wenn sozialdemokratische Wurzeln und Werte verletzt werden. Das ist durch die bevorstehende FP-SP Koalition der Fall. Eine Koalition mit Jörg Haider ist eine Schande, gerade für SozialdemokratInnen.

In einer Welt, die zunehmend geprägt ist von egoistischen Partikularinteressen, braucht es junge Männer und Frauen, die im entscheidenden Moment ihre Stimme, für mehr Solidarität und Gerechtigkeit, erheben. Wir können nicht länger schweigen.

Rückfragen & Kontakt:

JG SPÖ JOSEFSTADT
Albertgasse 23 1080 Wien
Mobil: 0664/5409373

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001