AWO: Erfolgreiche Marktsondierungsreisen nach Süddeutschland

Weltweit größte Handwerksmesse als Plattform für den Markteintritt in Deutschland

Wien (PWK167) - Anlässlich der weltgrößten Handwerksmesse, der IHM in München, wurde von der Außenwirtschaft Österreich (AWO) der WKÖ vergangene Woche eine Marktsondierungsreise für Gewerbe- und Handwerk "Aufträge in Bayern" mit großem Erfolg abgewickelt. 30 Neuexporteure kamen im Rahmen der Internationalisierungsoffensive "go-international" von WKÖ und Bundesregierung nach München, um sich - trotz der nach wie vor schlechten Stimmung unter den Wirtschaftstreibenden in Deutschland - von der Attraktivität des nahen bayerischen Marktes zu überzeugen. In Expertenseminaren wurden die rechtlichen Grundlagen für den erfolgreichen Markteinstieg im EU-Raum, speziell in Süddeutschland, behandelt sowie bei Networking-Events, dem Messebesuch und einer Reihe von Einzelterminen erste erfolgversprechende Geschäftskontakte für die Neuexporteure aus Gewerbe, Handwerk und Dienstleistung geknüpft.
Die AWO plant bereits die nächsten beiden Marktsondierungsreisen nach Süddeutschland, und zwar in Form von Tischmessen am 25.3.2004 in München und am 29.3.2004 in Weingarten/Baden-Württemberg. Beide Veranstaltungen richten ihr Hauptaugenmerk auf die Suche nach und die Kontaktaufnahme mit Handelsvertretern.

Nähere Infos zu den Veranstaltungen in Deutschland:
http://wko.at/awo/de
Go International: http://www.go-international.at (BS)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Presseabteilung
Mag. Bernhard Salzer
Tel.: (++43-1) 0590 900-4464
Fax: (++43-1) 0590 900-263
presse@wko.at
http://wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0005