Vladyka: Land NÖ fördert psychosoziale Clubs mit insgesamt rd. 958.685 Euro

Gemeinsames Miteinander ermöglicht Chancen und neue Lösungen

St. Pölten, (SPI) - Mentale Leiden zählen heute zu den zehn häufigsten Erkrankungen. Das Land NÖ fördert nun "psychosoziale Clubs", die sich mit Menschen mit besonderen Bedürfnissen auseinandersetzen und gegen ihre Ausgrenzung kämpfen. Ingesamt wurde in der letzten Regierungssitzung 958.685 Euro für mehr als zwanzig solcher Einrichtungen zugesprochen. "Bei jedem dieser Clubs ist der Schwerpunkt der Arbeit auf Rehabilitation ausgerichtet. Das therapeutische Angebot erstreckt sich von Freizeitangeboten bis hin zu speziellen Musik- oder Maltherapien. Die wöchentliche Öffnungszeit dieser Einrichtungen betragen mindestens 20 Stunden", freut sich SPNÖ Sozialsprecherin LAbg. Christa Vladyka.****

"Gerade im gemeinsamen Miteinander können innere Ressourcen zugänglich gemacht und neue Lösungen ermöglicht werden. Für viele psychisch leidende Menschen eröffnen sich auf diesem Weg mit einfachen Mitteln Chancen und Möglichkeiten, die zur ihrer vollkommenen Gesundung beitragen oder zumindest ihre Lebenssituation entscheidend verbessert. "Die geleistete Arbeit in den psychosozialen Clubs kann nicht lobend genug hervorgehoben werden. Als wichtiges Segment in der psychiatrischen Nachbehandlung übernehmen diese Einrichtungen, mit viel Engagement, einen nicht weg zu denkenden Dienst in unserer Gesellschaft", so LAbg. Vladyka abschließend. (Schluss) ha

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002