Richtlinien für Kurzzeitpflege heute einstimmig beschlossen

Schaunig: Urlaubsbetreuung für pflegende Angehörige gesichert =

Klagenfurt (SP-KTN)- Als "gute Nachricht für pflegende Angehörige" bezeichnete Soziallandesrätin Gaby Schaunig nach der heutigen Regierungssitzung den einstimmigen Beschluss der von ihr eingebrachten Richtlinien für die Abwicklung der Kurzzeitpflege. Wer die Landesrätin kennt, weiß, dass sie für die ältere Generation noch andere Pläne hat: "Der Ausbau der Hauskrankenhilfe, die Verringerung der Kostenanteile für Pflegebedürftige und Angehörige liegen mir als nächstes am Herzen", so Schaunig. Außerdem muss raschest eine Fördermöglichkeit für die Anstellung von Pflegefachkräften durch pflegende Angehörige geschaffen werden und last but not least der Ausbau von Tagesstätten für eine Betreuung während des Tages", kündigt Schaunig ihre nächsten Schritte im Sozialbereich an.

"Ich haben vor der Wahl versprochen mich für die ältere Generation weiter einzusetzen, jetzt werden diese Versprechen von mir auch gehalten, die anderen Parteien sind herzlich eingeladen mich im Interesse der KärntnerInnen in Zukunft zu unterstützen", so Schaunig abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0463/577 88 76 od. 77
Fax: 0463/577 88 86
presse-kaernten@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001