Wienerwald-Gemeinden setzen aufs Verkehrsparen

42 Prozent aller Autofahrten unter fünf Kilometer lang

St. Pölten (NLK) - Niederösterreichs Gemeinden setzen verstärkt aufs Verkehrsparen: Die 26 Wienerwald-Gemeinden, die bereits an dieser für vier Jahre angesetzten Aktion teilnehmen, gehen jetzt nach einer umfassenden Haushaltsbefragung zum Mobilitätsverhalten an die Lösung ihrer Verkehrsfragen. Rund 63 Prozent aller Wege werden mit dem Auto zurückgelegt, 42 Prozent der Fahrten sind unter fünf Kilometer lang.

Das Motto der neuen Kampagne "Verkehrsparen - ein Geschenk für Umwelt und Wohlbefinden" soll die Bevölkerung zum Mitmachen animieren. Laut Untersuchung könnten die meisten Autofahrer ohne große Probleme rund 20 Prozent CO2 durch Radfahren, Fußmärsche oder häufigere Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel einsparen. Auch die Belebung der lokalen Wirtschaft ist ein erklärtes Ziel der Verkehrsparinitiative. "Verkehrsparen Wienerwald" ist europaweit das erste Modellprojekt zur Reduktion des Individualverkehrs.
Nähere Informationen: www.vspar.at

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004