Kult für Kids: Serienstars Samstag Nachmittag in ORF 1

Power-Girlies im Anmarsch: "Felicity" und "Meine wilden Töchter"

Wien (OTS) - "To make a 'Felicity'": Dieser Ausdruck bedeutet in
der Serien-Branche den abrupten und unabgesprochenen modischen Stilwechsel eines Hauptdarstellers. Am Samstag, dem 13. März 2004, ist im ORF wieder jener Star zu sehen, der diesen Ausdruck prägte:
Keri Russell alias "Felicity", die ab ca. 14.00 Uhr in 22 neuen Folgen (Staffel IV) wöchentlich im ORF mit dem Erwachsenwerden kämpft. Russell, bekannt als das "Girl mit tausend Locken" schnitt sich zwischen zwei Staffeln die Haarpracht ab - zum blanken Entsetzen der Produzenten und Fans. Doch in den neuen "Felicity"-Folgen ist wieder alles bestens - die Locken sind nachgewachsen und die selbstbewusst-fragile New Yorker Studentin belegt wieder höchst erfolgreich Kurse in ihrem Lieblingsfach - dem selbstbestimmten Leben.

US-Hit mit tragischer Wendung: "Meine wilden Töchter"

Von Selbstbestimmung noch weit entfernt sind die Teenies Kerry (Amy Davidson) und Bridget (Kaley Cuoco) sowie Roy (Martin Spanjers). Sie sind die Jugendstars in "8 Simple Rules ... For Dating My Teenage Daughter", so der Originaltitel der Serie, die beim US-Start als heißeste neue Sitcom gehandelt wurde - und ab Samstag, dem 13. März, wöchentlich jeweils um ca. 17.30 Uhr in ORF 1 zu sehen ist (28 Folgen, Staffel I). Der Grund des unterhaltsamen Kampfs gegen Mama und Papa: Nachdem die Kinder aus dem Gröbsten heraus sind, möchte Cate Hennessy (Katey Sagal) wieder arbeiten gehen. Gatte Paul (John Ritter) erklärt sich bereit, einen Job als Kolumnist anzunehmen und mit der Erziehung der zwei Mädchen und des Sohnes zu helfen. Doch er hat seine Tochter Bridget unterschätzt - mit ihr erlebt der wortgewandte Paul die Höhen und Tiefen der Kindererziehung.

John Ritter, der mit der Comedyserie "Herzbube mit zwei Damen" schlagartig berühmt wurde (Emmy und Golden Globe), und auch als "Detective Hoopermann" und durch seine Gastrolle in "Ally McBeal" Lorbeeren erntete, konnte in der mehrfach preisgekrönten Sitcom "Meine wilden Töchter" sein komödiantisches Talent erneut unter Beweis stellen - bis er während der Dreharbeiten 2003 überraschend starb. Seine Filmgattin spielte Katey Sagal, bekannt als Al Bundys Ehefrau aus "Eine schrecklich nette Familie". Die 18-jährige Kaley Cuoco spielt die Rolle der nervenden Tochter Bridget. Das ehemalige Kindermodel machte bereits mit ihrer ersten Rolle in dem Thriller "Am Abgrund" die Kritiker auf sich aufmerksam und erhielt eine Nominierung für den Young Artist Award.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002