Radiowerkstatt Gutenstein: Zusammenarbeit zwischen ORF und Kuratorium für Journalistenausbildung

ORF stellt KfJ zwölf Stipendien für Radio-Praxis zur Verfügung

Wien (OTS) - Erstmals kooperieren ORF und das Kuratorium für Journalistenausbildung (KfJ) heuer bei der seit 2000 erfolgreich eingeführte Radio-Grundausbildung in der "Radiowerkstatt Gutenstein" im Rahmen von Sommerkursen. Das vereinbarten kürzlich die Leiterin der Radiowerkstatt, Tilia Herold, und Dr. Meinrad Rahofer, Geschäftsführer des KfJ. Der ORF stellt dem KfJ zwölf Stipendien zur Verfügung, im Gegenzug werden KfJ-Referenten das journalistische Angebot der Radiowerkstatt ergänzen.

"Wir freuen uns, mit dem ORF wieder eine Kooperation eingehen zu können - diesmal, um unseren Studenten eine wirklich praxisbezogene Radio-Ausbildung zu ermöglichen", meint Dr. Meinrad Rahofer. "Der ORF ist ja nicht nur Programmanbieter", sagt Tilia Herold, "sondern hat auch einen öffentlichen Auftrag zu erfüllen. Mit dieser Kooperation mit dem KfJ sind wir einmal mehr Dienstleister im Sinne unseres gesellschaftlichen Anspruchs."

Im Sommer 2000 wurde erstmals die "Radiowerkstatt Gutenstein" eingerichtet. Diese Plattform ermöglicht jungen aufstrebenden Talenten im Bereich Radio, alle Facetten eines regulären Sendebetriebs kennen zu lernen. Bis heute gibt es mehr als 180 Absolventen, von denen einige inzwischen auch bei Radiostationen beruflich Fuß gefasst haben.

Die Radio-Ausbildung findet in den Sommermonaten Juli und August statt. Angeboten werden vier zweiwöchige Kurse. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden durch ein professionelles Auswahlverfahren ausgewählt. Das Besondere an der "Radiowerkstatt Gutenstein" ist das Training on-air. Für die Kurse steht eine eigene Frequenz zur Verfügung, die das Piestingtal in Niederösterreich mit Radio versorgt. Neben der täglichen Live-Radio-Produktion gibt es Theorie zu journalistischem Grundwissen, den journalistischen Darstellungsformen und weiteren Themen wie Medienforschung.

Die Kurse beginnen am 9. Juli 2004 und finden in vierzehntägigen Abständen statt. Die Kursgebühr beträgt 985 Euro plus 20 Prozent MWSt.
Weitere Information sowie Bewerbungen unter http://radiowerkstatt.ORF.at.

Rückfragen & Kontakt:

Tilia Herold
(01) 87878 - DW 12909

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0002