Kreative Sonnenprojekte für den Youth Solar Award 2004 gesucht!

Wien (OTS) - Mit dem Youth Solar Award 2004 lädt der Bundesverband Photovoltaik Österreich bereits zum vierten Mal junge Leute ein, sich Gedanken über alternative und vor allem umweltfreundliche Stromerzeugung durch die Kraft der Sonne zu machen. Kreative junge Köpfe aus ganz Österreich - und heuer erstmals auch aus Ungarn -bekommen die Möglichkeit, ihre Ideen Realität werden zu lassen. Dadurch wird deutlich, dass jeder Einzelne einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung von Lebensqualität und Umwelt leisten kann!

Gesucht werden innovative Projekte (Visionen, Modelle, Konzepte, Zeichnungen bis hin zu detaillierten Ausarbeitungen), wobei es keine Rolle spielt, ob die Herangehensweise an das Thema eine technische, wirtschaftliche oder künstlerische ist. Der kreative Ansatz und die Tauglichkeit für eine praktische Umsetzung und Anwendbarkeit der Projekte stehen im Mittelpunkt. Die Youth Solar Awards werden in den Kategorien "Gesamtsysteme", "Komponenten & Messtechnik", "Kunst & Architektur", "Wirtschaftlichkeit" und "Soziales Engagement" verliehen. Den Preisträgern winken Reisegutscheine, Geld- und Sachpreise.

Die Präsentation ihrer Projekte bei der großen Schlussveranstaltung findet in einem passend-feierlichen Rahmen statt: Am Samstag, den 19 Juni werden die Youth Solar Awards im Naturhistorischen Museum Wien unter der Anwesenheit des "Hausherren" Prof. Dr. Bernd Lötsch (Direktor NHM) durch Dr. Erhard Busek (Vorstandsvorsitzender des IDM, Instituts für den Donauraum und Mitteleuropa) überreicht. Anlässlich der EU-Erweiterung steht auch die Vernetzung von Schulen und Universitäten beider Länder durch ein gegenseitiges Kennenlernen der TeilnehmerInnen im Vordergrund.

Solarprojekte können noch bis zum 15. April 2004 beim Bundesverband Photovoltaik Österreich eingereicht werden (Adresse siehe unten). Nähere Informationen sowohl zum Wettbewerb als auch zum Thema Solarenergie im Allgemeinen gibt es auf der Homepage des Bundesverbandes Photovoltaik Österreich unter http://www.bv-pv.at.

Rückfragen & Kontakt:

und Einreichadresse:
Bundesverband Photovoltaik Österreich
ZHd. Fr. DI (FH) Michaela Vezmar
Faradaygasse 3, Objekt 210
1030 Wien
office@bv-pv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004