A 2-Brückenüberführungen durch V & C saniert

Stau- und Unfallgefahr für die nächsten 30-40 Jahre verbannt

Wien (OTS) - Das renommierte Pressbaumer Unternehmen V & C Kathodischer Korrosionsschutz (vc-austria.com) hat, im Auftrag der NÖ Landesregierung und der ASFINAG, 8 Brückenüberführungen im Raume Guntramsdorf A2 mittels kathodischem Korrosionsschutz (Gleichstromeinspeisung verhindert Korrosion) saniert.

Staus und Unfälle die durch die Behinderung von herkömmlichen und immer wieder kehrenden Sanierungen entstehen, sind somit für die nächsten 30 - 40 Jahre verbannt. Weiters wird durch die innovative Technologie unser aller Steuergelder eingespart.

Das Projekt wird am 12. März ´04 / 9 Uhr im Zuge einer Pressekonferenz in der Autobahnraststation Oldtimer vorgestellt. Interessierte melden sich bitte bei michaela.zimmermann@vc-austria.com, Tel. 0676 / 841 500 51 oder 02233 / 57 771. Ferner stellt V & C heuer wieder am "Betontag 2004" im Vienna Austria Center vom 17. bis 18. März `04 aus.

Im Normalfall bewirken die chem. Eigenschaften des Betons (zB hoher pH-Wert) durch den Aufbau und Erhalt einer Schutzschicht (Passivschicht) an der Stahloberfläche einen effektiven Schutz der Bewehrung gegen Korrosionsangriff. Dringt aber Chlorid (zB in Streusalzen) in den porösen Baustoff Beton ein und bis zur Stahlbewehrung durch, so wird die Schutzschicht lokal zerstört und Korrosion setzt an diesen Stellen mit oft hoher Geschwindigkeit ein. Diese lokale Korrosion von Stahl und Beton ist sehr gefährlich, da durch die Eisenabtragsrate eine Querschnittsreduktion in diesen Bereichen zustande kommt. Da der Korrosionsvorgang ein elektrochemischer Prozess ist, dh ein Prozess, bei dem durch die chemische Reaktion elektrischer Strom entsteht, wird durch umgekehrte Anwendung des elektrischen Stroms die chem. Reaktion verlangsamt oder oft ganz zum Stillstand gebracht. In der praktischen Anwendung wird bei KKS die Bewehrung mit elektrischem Gleichstrom in einen chemischen Zustand versetzt, wo Korrosion nicht stattfinden kann.

Rückfragen & Kontakt:

V&C Kathodischer Korrosionsschutz GmbH
Michaela Zimmermann
Tel: 0676 / 841 500 51

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002