ÖH Uni Wien: 8. März, internationaler Frauenkampftag

Wien (OTS) - Anlässlich des Internationalen Frauen-/ Lesben-/ Mädchen-Kampftages am heutigen 8. März finden zahlreiche Veranstaltungen statt, die von der ÖH Uni Wien selbst durchgeführt und/ oder unterstützt werden. An der Uni Wien sollen Aktionen dafür sorgen, die - gerade im Wissenschaftsbetrieb - so oft verschwiegenen und versteckten Frauen zumindest an diesem einen Tag sichtbar zu machen. So wird der Dr.-Karl-Lueger-Ring symbolisch in Dr.a-Elise-Richter-Ring umbenannt werden. Die - durchwegs männlichen - Büsten im Arkadenhof der Uni Wien sollen für diesen einen Tag ebenfalls Frauen zeigen. Radio Orange 94,0 bietet von 9:00 - 21:00 Schwerpunktprogramm zum 8. März, auch dies unter Beteiligung von Studentinnen der Uni Wien.

Saskia Schindler, Vorsitzteam ÖH Uni Wien: "In der Bildungspolitik müssen Frauenförderung und feministische Wissenschaft endlich abseits von Lippenbekenntnissen tatsächlich gestärkt und vorangetrieben werden! Ohne genügend Geld kann da gar nichts gehen, aber auch nicht ohne den tatsächlichen Willen der Zuständigen in der Politik!"

Die Demonstration zum Frauentag richtet sich gegen die menschen-und frauenverachtende Politik der Regierung, so etwa gegen die Asylgesetznovelle und dagegen, dass sozialer Raubbau unter dem Deckmantel "Frauenförderung" betrieben wird (z. B. Pensionsreform). Ein Schwerpunkt der Demo soll auch der Protest gegen die Vergewaltigung einer Bewohnerin des Lagers Traiskirchen durch einen Angehörigen des ÖWD sein. Daher wird es bereits um 16:00 eine Kundgebung vor der Zentrale des ÖWD (Pelzgasse 3, 1150) geben. Treffpunkt für die Demo ist ab 17:00 Ecke Mariahilferstraße/ Neubaugasse, Abschlusskundgebung "mit Feuer und Flamme" ab 20:00 am Schwedenplatz.

Saskia Schindler abschließend: "Anlässlich des 8. März fordert die ÖH Uni Wien die Regierung auf, endlich Frauenpolitik zu betreiben, die diesen Namen auch verdient! Gute Frauenpolitik verlangt nicht nur die ernstgemeinte Förderung von Frauen und deren Anliegen sondern auch Solidarität als Grundwert unserer Gesellschaft."

Rückfragen & Kontakt:

ÖH Uni Wien - Öffentlichkeitsarbeit
Lisa Fuchs, Tel.: 0650 321 65 47
Vera Schwarz, Tel.: 0676 575 09 05

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OHW0001