Niederwieser zu Bildungsstandards: Vernünftiger Vorschlag, aber Skepsis bei angekündigter Qualitätsmilliarde

Wien (SK) Als "durchaus vernünftig" bezeichnet SPÖ-Bildungssprecher Erwin Niederwieser die heute, Freitag, von Bildungsministerin Gehrer präsentierten Vorschläge zur Erarbeitung von Bildungsstandards. In der weiteren Diskussion werde man sehen, ob diese Vorhaben auch tatsächlich so realisiert werden. ****

Hinsichtlich der von Gehrer angekündigten "Qualitätsmilliarde" sei aus Erfahrung Skepsis angebracht. Schon zu oft habe die Ministerin Milliarden versprochen, bis jetzt würden die Universitäten und Schulen auf den in Aussicht gestellten Geldregen warten, so Niederwieser gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. "Erst wenn im Parlament die Qualitätsmilliarde beschlossen wird, ohne dass es bei einer anderen Gruppe zuvor Einsparungen gegeben hat, bekommt Gehrer ihren Applaus", schloss Niederwieser. (Schluss) cs/mp

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0012