Baumit Bad Ischl 2003 auf Erfolgskurs

Bad Ischl (OTS) - Bereits ein Jahr nach der Inbetriebnahme des Logistik- und Beratungszentrums Marchtrenk an der B 1 ist eine Erweiterung der Lagerkapazitäten erforderlich. Vollwärmeschutzprodukte und open KlimaFassade werden weiterhin stark nachgefragt.

Die Baumit Baustoffe GmbH, ein Tochterunternehmen der aus Kärnten stammenden Wietersdorfer-Gruppe und der in Niederösterreich beheimateten Wopfinger-Gruppe, konnte sich im Jahr 2003 sehr erfolgreich am westösterreichischen Baustoffmarkt behaupten. Trotz anhaltender "Flaute am Bau" gelang es 2003 mit 70 Mitarbeitern den Umsatz um mehr als 7 % auf 27,0 Mio. Euro zu steigern. "Die Zuwächse sind, wie schon in den Jahren zuvor, dem Bereich Wärmedämmverbundsysteme und hier insbesondere der Baumit open KlimaFassade zuzuschreiben. Diese hat sich im nachweislich energiesparbewussten Oberösterreich zu einem "Renner" entwickelt. Die Baumit open KlimaFassade erzielte im vergangenen Jahr in Westösterreich ein Umsatzplus von 21 %", so Erich Schwarzbauer, Geschäftsführer Baumit Bad Ischl, anlässlich der Energiesparmesse in Wels. Österreichweit wurden bisher 5.000 Einfamilienhäuser mit der atmungsaktiven Baumit open KlimaFassade gedämmt.

Hohe Akzeptanz bei Häuslbauern und Gewerbe für Baumit Fassadenzentrum Marchtrenk

Das neue Fassadenzentrum an der B1 in Marchtrenk bietet seit März 2003 Handels- und Gewerbekunden eine prompte Baustellenlogistik inklusive Bemusterung und seit dem Sommer zudem auch für den privaten Bauherrn einen aufwendig gestalteten Schauraum, in dem nach telefonischer Vereinbarung professionell beraten wird. Hier kann der Häuslbauer in aller Ruhe und mit kompetenter Unterstützung die optimale Fassadenart, Fassadenfarbe und Putzstruktur auswählen.

Durch das angeschlossene Lager ist die Bereitstellung von Produkten und Systemen aus dem Hause Baumit (von der Dämmplatte bis zum Putz, aber auch Zubehör) sicher gestellt und ermöglicht werktags eine ganztägige Abholung mit Expressbeladung. Bestellungen die bis 09:00 Uhr eingehen, sind nahezu in jedem Ort Oberösterreichs und Salzburgs am übernächsten Tag bereits auf der Baustelle. Zusätzlich ermöglicht das Fassadenzentrum Marchtrenk die sofortige Mischung kleinerer Mengen an Farbputzen.

"Unsere Kunden haben diese Baumit-Serviceoffensive sehr rasch angenommen. Die Standortwahl ist ganz offensichtlich für Selbstabholer ideal", freut sich Erich Schwarzbauer. Daher wird im Frühjahr eine zusätzliche Lagerhalle für Baumit open- und open plus Vollwärmeschutzplatten errichtet und die Standortzufahrt verbreitert um Auslieferung und Abholung parallel bedienen zu können. Zur bestehenden Farbmischanlage wird zudem eine zweite Anlage angeschafft. Muster können in Zukunft in einer Trockenanlage sofort getrocknet und umgehend abgeholt werden.

Rückfragen & Kontakt:

Erich Schwarzbauer, Geschäftsführer Baumit Bad Ischl
e.schwarzbauer@ischl.baumit.com
Tel.: 06132/27 301-0
Fax: 06132/27 301-26
Rettenbach 143
A-4820 Bad Ischl

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007