Prammer: "Ich bin die ÖVP-Kandidatin" war ein Offenbarungseid Ferrero-Waldners

Ferrero-Waldner kann nicht mehr als überparteiliche Kandidatin bezeichnet werden

Wien (SK) Für SPÖ-Bundesfrauenvorsitzende Barbara Prammer war die gestrige Aussage von Ferrero-Waldner ("Ich bin die ÖVP-Kandidatin") im Zuge des Bekanntwerdens einer möglichen Kandidatur von Franz Fiedler ein Offenbarungseid. "Damit ist klar, dass Ferrero-Waldner selbst beim besten Willen ihrer Wahlmanager nicht mehr als überparteiliche Kandidatin bezeichnet werden kann", so Prammer am Freitag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. ****

"Mit dieser Aussage wurde offen auf den Tisch gelegt, was man bei Betrachtung der politischen Vita der ÖVP-Außenministerin, ohnehin wusste: Eine überparteiliche Kandidatin ist das nicht", betonte Prammer. "Ferrero-Waldner hat am Gängelband ihres Parteivorsitzenden Schüssel alle unsozialen Belastungen ohne jeden Gewissensbiss mitbeschlossen. Von Unabhängigkeit oder gar Überparteilichkeit konnte ich bis dato nichts entdecken", so Prammer abschließend. (Schluss) up

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0007