"Damit Salzburg aufblüht"

Burgstaller: "Salzburger SPÖ steht für Stabilität und Modernität" / Mit dem besten Team und den stärksten Plänen für Salzburgs Zukunft

Salzburg (OTS) - "Salzburg hat sich frischen Wind verdient", sagt Salzburgs SPÖ-Vorsitzende LHStv. Gabi Burgstaller heute Freitag, zwei Tage vor der Landtagswahl. "Eine Erneuerung ist nur möglich, wenn die Salzburgerinnen und Salzburger der SPÖ ihr Vertrauen schenken", betont Burgstaller.

"Die SPÖ tritt mit nicht nur mit den stärksten Plänen für unser Bundesland an, wir haben auch das beste Team", ist Gabi Burgstaller überzeugt. Die SPÖ hat den besten Experten für Beschäftigung und Arbeit: "Mit Erwin Buchinger kommt Salzburgs ´Mister Arbeit´ ins SPÖ-Team für die Landesregierung. Damit haben wir das beste Angebot zur Lösung des größten Problems des Landes, der Arbeitslosigkeit". Die Trendumkehr am Arbeitsmarkt und im Land wieder Vollbeschäftigung zu erreichen nennt Salzburgs SPÖ-Vorsitzende als Hauptaufgabe der Sozialdemokraten.

Die SPÖ-Vorsitzende ist "sehr zufrieden, dass die Sozialdemokraten die Aufgaben in ihren Bereichen neu und noch besser verteilt haben. Landesrat Walter Blachfellner ist unser ´Mister Infrastruktur´. Und das Versprechen von Othmar Raus, in der Landesregierung zu bleiben und als ´Mister Stabilität´ für solide und sichere Finanzen zu sorgen, ist mir eine persönliche Ehre und große Freude", so Burgstaller wörtlich.

Die SPÖ habe nicht nur in den vergangenen Jahren aktiv am finanziellen Stabilitätskurs im Land gearbeitet, sondern auch in der Wahlbewegung bewiesen, dass "wir für stabile, verlässliche Finanzen stehen", erklärt Gabi Burgstaller. "Für populistische Wahlgags und teure Wahlversprechen waren wir nicht zu haben. Mit dem Geld der SteuerzahlerInnen muss sorgsam umgegangen werden!" Die SPÖ-Vorsitzende sieht hier deutliche Unterschiede zur Salzburger ÖVP und erinnert an den Pensions-Wahlkampfgag oder unrealistische Wahlversprechen für Straßenbauten im ganzen Land von Seiten der Volkspartei. "Wer Stabilität will, muss diesmal SPÖ wählen", steht für Burgstaller fest.

"Eine modernisierte und personell erneuerte ÖVP bleibt jedoch unser erster Ansprechpartner zur Bildung der Landesregierung", bekräftigt die SPÖ-Vorsitzende. "Es geht um das inhaltlich beste Programm für Salzburg, das von einer stabilen Mehrheit im Landtag und in der Bevölkerung getragen wird. Wir setzen auf eine erneuerte, modernisierte ÖVP nach dem 7. März. Salzburg braucht beide großen Kräfte zur Bewältigung der Zukunft. Die SPÖ will dafür sorgen, dass Salzburg nach dem 7. März aufblüht", sagt Gabi Burgstaller abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Wolfgang Schmidbauer
Pressereferent der Salzburger SPÖ
Wartelsteinstraße 1, 5020 Salzburg
Mobil: 0664-310 28 39
http://salzburg.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPS0001