Europaweite Solidaritätsaktion für ermordeten Fluglotsen

Auch österreichische Fluglotsen beteiligen sich

Wien (HTV/ÖGB) - Der am 24. Februar in Zürich ermordete Schweizer Fluglotse wird heute um 13.00 Uhr beigesetzt. Aus diesem Anlass wird es zwischen 13.00 Uhr und 13.30 Uhr europaweite Solidaritätsaktionen geben, zu denen die Gewerkschaften und der Berufsverband ATCEUC aufgerufen haben.++++

Der ermordete Fluglotse hatte zum Zeitpunkt des Zusammenstosses zweier Flugzeuge über Überlingen in Deutschland Dienst. Die Schuldfrage konnte bis heute nicht geklärt werden. Die Solidaritätsaktionen reichen vom 30minütigen Aussetzen aller Starts bis zu Gedenkminuten. In Österreich wird um 13.00 Uhr über Funk ein Memorandum verlesen und anschließend zu einer Gedenkminute aufgerufen. (ff)

ÖGB, 5. März 2004 Nr.132

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Franz Fischill
Tel. (++43-1) 534 44/510 DW
Fax.: (++43-1) 533 52 93
Mobil: 0664/814 63 11
http://www.oegb.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0001