Frank Hoffmann im Unterstützungskomitee für Heinz Fischer

Fischer: "Es ist ein Zeichen von Stärke sich um die Schwachen zu kümmern"

Wien (SK) "In einer Zeit immer komplexerer globaler Zusammenhänge bedarf es Menschen mit wachem Auge, glasklarem Verstand, durchdachtem, verantwortungsvollem Handeln und schnörkelloser Offenheit, denen man unter allen denkbaren Umständen beruhigt vertrauen kann und Heinz Fischer ist genauso ein Mensch", betonte der bekannte Schauspieler und Moderator Frank Hoffmann bei einer Veranstaltung des 10-Jahre-Jubiläums des Clubs behinderter Menschen, das am Montag Nachmittag in Gegenwart von Bundespräsidentschaftskandidaten Heinz Fischer im Haus der Begegnung stattgefunden hat. Für Hoffmann ist Fischer ein Mann, der aufgrund seiner eigenen inneren Überzeugung und Authentizität einfach zu überzeugen weiß. - "Ich glaube Heinz Fischer kann sich gar nicht verstellen." ****

Fischer selbst unterstrich in seiner Rede unter anderem die Wichtigkeit gerade in der heutigen Zeit gegen "eine zunehmende Ellbogengesellschaft anzukämpfen" und dem Egoismus mit Wärme und Solidarität entgegenzutreten. Eine breite Plattform des Zusammenhaltes, des Miteinanders und der Zusammenarbeit zu schaffen, sei nicht nur ein Gebot der Stunde, so Fischer, sondern auch ein Mittel um sich erfolgreich gegen die Tendenz "gut, stark, erfolgreich und die anderen gehen uns nichts an" zu stellen. Fischer: "Es ist ein Zeichen von Stärke sich um die Schwachen zu kümmern". (Schluss) rr

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0015