ÖAMTC: Zehn Kilometer Stau auf der Tauern Autobahn in Salzburg

Urlauberschichtwechsel hat eingesetzt

Wien (ÖAMTC-Presse) - Mehrere Auffahrunfälle auf der Tauern Autobahn (A 10) zwischen Salzburg/Süd und Hallein haben Samstagvormittag zu umfangreichen Staus in Fahrtrichtung Villach geführt. Der Stau reichte bis zur Anschluss-Stelle Salzburg/Flughafen auf der West Autobahn (A 1) zurück, meldet der ÖAMTC. Auch in der Gegenrichtung führte ein Verkehrsunfall in diesem Bereich zu Verzögerungen.

Der Urlauberschichtwechsel hatte vor allem auf den Verbindungen in Westösterreich eingesetzt. So wurden nach Angaben des ÖAMTC auf der Tauern Autobahn Frequenzen von 2.000 bis 2.500 Fahrzeugen pro Stunde in Richtung Süden und etwa 2.000 in Richtung Norden gemessen.

In Tirol kamen die Kolonnen auf der Brenner Autobahn (A 13) vor einem Baustellenbereich bei Innsbruck/Süd in Richtung Innsbruck zeitweise zum Stillstand. Überlastet waren die Inntal Autobahn (A 12) zwischen Kufstein und Kiefersfelden, die Straße im Zillertal (B 169) sowie die Strecke über den Fernpass (B 179). Vor dem Grenz Tunnel bei Füssen wurden die Autofahrer nur blockweise abgefertigt.

Geduld brauchten die Schiurlauber auch in Vorarlberg. Auf der Rheintal Autobahn (A 14) vor dem Pfänder Tunnel bei Bregenz in Richtung Feldkirch reichten die Staus bis über Hörbranz auf deutsches Gebiet zurück. Überlastet war laut ÖAMTC auch die Zufahrt ins Montafon (B 188).

In der Steiermark führte der rege Zustrom in die Schigebiete abschnittsweise zu Verzögerungen im Ennstal (B 320) zwischen Schladming und Liezen. Stark war auch der Zustrom zum Semmering. Im Bereich der Passhöhe war ein Weiterkommen nur noch im Schritt-Tempo möglich.

Nach Mitteilung des ÖAMTC wurden die längsten Staus aber aus Bayern gemeldet. Hier kamen die Kolonnen auf der Verbindung Kufstein - Rosenheim (A 93) in beiden Richtungen auf einer Länge von jeweils 20 bis 25 km fast zum Stillstand. Von der Autobahn Salzburg in Richtung München (A 8) meldet der ÖAMTC bis zu 50 km Stau zwischen Frasdorf und München/Süd, in der Gegenrichtung zähfließenden Kolonnenverkehr von 35 km Länge zwischen München/Süd und Bad Aibling.

(Fortsetzung möglich)
ÖAMTC-Informationszentrale / Ko

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001