>medicura 2004<

Gelungene Messepremiere im MessezentrumWienNeu

Wien (OTS) - Neue Kongressfachmesse als nationale Kommunikationsplattform für Medizin, Medizintechnik, Therapie, Ordinations-, Krankenhaus-, Pflegeheim-Management, Rehabilitation, Pflege und Soziales +++ Erfolgsbilanz: 120 Aussteller und 3.867 Besucher +++ Messekonzept fand bei Ausstellern und Besuchern breite Zustimmung +++

Mit gutem Erfolg ging heute im MessezentrumWienNeu die erstmals von Reed Exhibitions Messe Wien organisierte Fachmesse mit Kongress >medicura< zu Ende. 120 Aussteller präsentierten dabei ihre Angebote aus den Bereichen Medizin, Medizintechnik, Therapie, Ordinations-, Krankenhaus-, Pflegeheim-Management, Rehabilitation, Pflege und Soziales. Im Kongressteil wurden den 3.867 Besuchern insgesamt 33 hochkarätige Veranstaltungen zu topaktuellen Branchenthemen geboten.

"Der Premierenerfolg bestätigt sowohl den Bedarf nach einer gesamtösterreichischen Kommunikationsplattform für die Sparten Medizin, Medizintechnik, Therapie, Pflege und Soziales," kommentiert Dipl.-Ing. Matthias Limbeck, für New Business und Marketing verantwortlicher Geschäftsführer von Reed Exhibitions Österreich, den Verlauf der Messe, "als auch das Messekonzept mit der Kombination von Kongress, Content und Ausstellung. Für uns als Messeorganisatoren sind damit alle Voraussetzungen gegeben, die >medicura< im Sinne dieses Konzeptes weiter zu entwickeln, zur nächsten Ausgabe 2006 noch mehr Firmen, Verbände und Institutionen zur Mitgestaltung einzuladen und so die >medicura< insgesamt auf eine noch breitere Basis zu stellen."

Ein Kongressprogramm "am Puls der Zeit"

Wie Reed-Messeleiterin Gabriele Lindinger berichtet, wurde die Kongressfachmesse von Ärzten, Pflegepersonal und Vertretern der Verwaltung sehr gut angenommen. Als Highlights des Kongressprogramms erwiesen sich die von der Ärztekammer Wien organisierte Veranstaltung "State of the Art", der Vortrag von Professor Dr. Böhmer von der Österreichischen Gesellschaft für Geriatrie und Gerontologie zum Thema "Was kosten uns die Alten?" und das Referat von Professor Dr. Zimpfer zum Zukunftsthema "Telemedizin". Messeleiterin Gabriele Lindinger: "Die Themen waren absolut am Puls der Zeit."

Besucherumfrage bestätigt Erfolgsbilanz

Der erfolgreiche Start der >medicura< spiegelt sich auch in den Ergebnissen der unabhängigen Besucherumfrage wider. Vier von fünf Befragten (81,3 %) zeigten sich mit der Messe generell sehr zufrieden oder zufrieden, wobei insbesondere Atmosphäre und Stimmung (90,1 %) hervorgehoben wurden. (+++)

Diese Presseinformation und Fotomaterial sind auch im Internet unter http://www.medicura.at/ abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Messeleiter:
Gabriele Lindinger
Reed Messe Wien
Tel.: +43/1/727 20/531
gabriele.lindinger@messe.at

Presse:
Veronika Braun
Reed Messe Wien
Tel.: +43/1/727 20/226
veronika.braun@messe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | REW0001