Michalitsch: Tag der offenen Tür in NÖ Spitälern

NÖ investiert 702 Millionen Euro in Ausbau der Krankenhäuser

St. Pölten (NÖI) - Der heutige Tag der offenen Tür in den NÖ Spitälern soll den Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern eine Gelegenheit bieten, sich über das erstklassige Gesundheitssystem im Land zu informieren. In einer Art Leistungsschau zeigen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Arbeit im Dienste der Gesundheit. Um eine erstklassige Gesundheitsversorgung auch künftig aufrecht erhalten zu können, sind ständig neue Investitionen notwendig. Mit einem ambitionierten 702 Millionen Euro Ausbauprogramm setzt Niederösterreich in diesem Bereich die beste Grundlage, freut sich LAbg. Martin Michalitsch.****

Erst vor wenigen Wochen wurde für den Ausbau des Krankenhauses St. Pölten neuerlich 40 Millionen Euro vom Landtag zur Verfügung gestellt. Damit kann die Spitzenmedizin in St. Pölten weiterhin beste Arbeit leisten. Da gerade die Spitzenmedizin immer größere Kosten verursacht, sind einige Trägergemeinden wie die Landeshauptstadt bereits in einer schwierigen finanziellen Lage. Mit dem Hilfsangebot des Landes, die Trägerschaft zu übernehmen, könnten diese Schwierigkeiten überwunden und der Standort noch besser abgesichert werden, betont Michalitsch.

Niederösterreichs Krankenhäuser sollen Gesundheitsdrehscheiben in den Regionen sein und modernste medizinische Versorgung für die Kranken bieten. Das wird auch künftig das ehrgeizige Ziel der NÖ Landespolitik sein, so Michalitsch in diesem Zusammenhang.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0006