FPD: Lernen Sie Benehmen, Herr Generaldirektor Dr. Hauke!

Wien, 2004-02-27 (fpd) – Die Wortwahl des Generaldirektors im Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV), Dr. Eugen Hauke, in seiner heutigen Presseaussendung kann nur auf dessen offensichtliche Nervosität zurückzuführen sein. Derartige Äußerungen eines Beamten der Stadt Wien gegenüber einem Mitglied der Wiener Landesregierung sind jedenfalls inakzeptabel. Lernen Sie Benehmen, Herr Generaldirektor Dr. Hauke!

Es bestätigt sich jedenfalls, dass die Gesundheitssprecherin der Wiener Freiheitlichen, Stadträtin Karin Landauer, mit ihrer Kritik an den Missständen im Wiener Gesundheitswesen richtig liegt. Inhaltlich ist darauf hinzuweisen, dass Landauer nicht die Ausarbeitung des Krankenanstaltenplanes gefordert, sondern festgestellt hat, dass man noch immer auf diesen wartet. Die Finanzlücke von 70 Millionen Euro im KAV ist dem heutigen „Kurier“ zu entnehmen und deckt sich mit den uns bekannten Informationen. (Schluss) lb

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen
Pressestelle
Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0004