E I N L A D U N G

Wien (OTS) - Insgesamt steht den Universitäten 2004 rund 6% mehr Geld als 2003 zur Verfügung, zusätzlich erhalten sie noch Gelder für Vorziehprofessuren, Sonderlehrveranstaltungen und Forschungsstipendien. Für Forschungsinfrastrukturprojekte an den Universitäten werden aus den Mitteln der Forschungsoffensive der Bundesregierung insgesamt 18 Mio. € zur Verfügung gestellt. Eine Jury, in der auch der Rat für Forschung und Technologieentwicklung vertreten ist, hat über die Verteilung dieser Mittel auf Grundlage der eingelangten Projektanträge entschieden. Über die Aufteilung sowie die Bedeutung dieser Mittel für die einzelnen Universitäten wollen wir Sie gerne informieren und laden daher zum

P R E S S E G E S P R Ä C H

"18 Mio. € für Forschungsinfrastruktur an Universitäten"

mit

BM Elisabeth GEHRER, Bundesministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur,
Dipl.-Ing. Dr. Knut CONSEMÜLLER, Vorsitzender des Rates für Forschung und Technologieentwicklung
Univ.-Prof. Dr. Günther BONN, stv. Vorsitzender des Rates für Forschung und Technologieentwicklung

Datum: Dienstag, 2. März 2004, 17:30 Uhr

Ort: Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Zimmer 110 Minoritenplatz 5, 1010 Wien

nnn
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur
Pressebüro
Tel.: (++43-1) 53 120-5008

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUN0001