"Die frische Kochschule" startet am 6. März

Kurse in St. Pölten, Korneuburg, Amstetten und Horn

St. Pölten (NLK) - Mit einem Kurs im Bildungszentrum Mold bei Horn startet am Samstag, 6. März, die auf Initiative der österreichischen Landwirtschaftskammern, des Ländlichen Fortbildungsinstitutes und des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft ins Leben gerufene "Frische Kochschule".

Unter dem Motto "Learning by Doing" wird in jeweils fünf Einheiten zu vier Stunden hilfreiches und praktisches Basiswissen rund ums Kochen gelehrt. Zielgruppe sind Männer und Frauen jeden Alters, die über einen Grundkurs in das Hobby Kochen einsteigen möchten. Zusätzlich zur Entwicklung des eigenen Kochstils wird auch Wissenswertes über den Einkauf heimischer Lebensmittel und die Tischkultur des genussvollen Essens vermittelt.

Neben Horn werden in Niederösterreich auch Kurse in der Landwirtschaftlichen Fachschule Gießhübl/Amstetten (ab 19. März), der NÖ Landes-Landwirtschaftskammer in St. Pölten (ab 24. März) und der Bezirksbauernkammer Korneuburg (ab 16. April) angeboten.
Nähere Informationen beim Referat Bäuerinnen/Haushaltsberatung der NÖ Landes-Landwirtschaftskammer unter der Telefonnummer 02742/259-6200 und unter www.agrarnet.info/events/die-frische-kochschule.

Anmeldungen für St. Pölten unter der Telefonnummer 02742/259-6200, für Korneuburg unter 02262/724 16, für Amstetten unter 07472/627 22 und für Horn unter 02982/8259 bzw. per e-mail unter haushaltsberatung@lk-noe.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004