St. Georgen b. Obernberg wird erste oberösterreichische Breitband-Partnergemeinde von Telekom Austria

Wien (OTS) - Ab sofort Breitband-Technologie auch in St. Georgen
b. Obernberg verfügbar - Ausbau der Vermittlungsstelle Obernberg -Verringerung der digitalen Kluft im ländlichen Raum - rd. 35 % aller oberösterreichischen Landwirte nutzen bereits das Internet -Breitband als wichtiger Standortfaktor für Betriebe - Telekom Austria nimmt an der Breitbandinitiative in Oberöstereich teil

Ab sofort haben Kunden von Telekom Austria auch in St. Georgen bei Obernberg die Möglichkeit, mit Breitband-Geschwindigkeit im World Wide Web zu surfen. Die damit zur Verfügung stehende Breitband-Anbindung ist um bis zu 14 Mal schneller als eine herkömmliche Modemverbindung. Der Vizepräsident der Landwirtschaftskammer OÖ, zugleich Obmann des Telehauses St. Georgen b. Obernberg, Ing. Franz Reisecker, ist erfreut über die Breitbandanbindung, denn "mehr als ein Drittel der Viehprämien werden bereits jetzt über das Internet beantragt. Dass die Landwirte dies nun schneller erledigen können, ist für viele sehr begrüßenswert."

Breitband - eine wertvolle Ressource für e-Government, Weiterbildung und Wirtschaft

Mit der Breitband-Technologie wird nun auch das Telehaus in St. Georgen ausgestattet, eine Initiative von Reisecker und Bürgermeister Alfred Schrems. Hier werden schon seit Anfang der neunziger Jahre EDV-Schulungen und Weiterbildungsveranstaltungen abgehalten. Auch hier ermöglicht ADSL neue Anwendungen und interessante Features.

Für Bürgermeister Schrems ist der Breitband-Ausbau ein 'großer Segen': "Durch die Technologie von Telekom Austria können nun unsere Bürger und die Unternehmen das Internet mit seinen ganzen Möglichkeiten nutzen - egal ob es sich um elektronische Bankgeschäfte, Amtswege oder Ausbildungsprogamme handelt. Zudem ist die Breitbandanbindung ein wichtiger Faktor in der Standortpolitik am Land, denn für bereits ansässige Betriebe, aber auch für Betriebsansiedlungen wird die Möglichkeit der Nutzung neuer Technologien immer wichtiger."

Technologiesymposium im April

Das nächste große Projekt, das in St. Georgen stattfindet, ist das Symposium "Technoboom Wirtschaft und Bauerntum - wie bekommt der ländliche Raum wieder Zukunft?" Zu diesem komplexen Themenkreis werden am 16. April 2004 neben Bundesminister Josef Pröll hochkarätige Diskutanten und Gäste erwartet. "Auch im Hinblick auf diese Veranstaltung sind wir sehr stolz, bereits jetzt von Telekom Austria mit den neuesten Breitbandtechnologien ausgestattet worden zu sein," so Schrems.

Telekom Austria begrüßt die Partnerschaft mit St. Georgen

Um den "Digital Gap", die infrastrukturelle Lücke zwischen Städtern und Landbevölkerung zu schließen, hat die EU-Kommission den Aktionsplan eEurope 2005 verabschiedet. Der Aktionsplan gibt das Ziel vor, bis 2005 Breitbandnetze in allen EU-Mitgliedstaaten in weitem Umfang verfügbar zu machen, um jedem EU-Bürger die Möglichkeit zur Teilnahme an der globalen Informationsgesellschaft zu geben.
Dazu Telekom Austria Generaldirektor Heinz Sundt: "Wir freuen uns, dass St. Georgen b. Obernberg unsere erste Breitband-Partnergemeinde in Oberösterreich ist, denn durch die lokalen Aktivitäten wie das Telehaus ergänzen sich unsere beiden Visionen ideal und wir setzen gemeinsam ein Stückchen eEurope um!"

Breitband-Initiative des Landes Oberösterreich sinnvoll

Telekom Austria begrüßt die Breitband-Initiative des Landes Oberösterreich. Generaldirektor Sundt: "Das Breitband-Konzept in Oberösterreich trägt dazu bei, als erste Region innerhalb der Europäischen Union eine Vollversorgung ohne weisse Flecken zu erhalten. Telekom Austria kann hier mit der ADSL-Technologie einen wesentlichen Beitrag leisten. Daher werden wir mit dem Land Oberösterreich in Verhandlungen treten."

Telekom Austria hat bereits im Jahr 1999 die ADSL Technologie in Österreich eingeführt. Durch diese frühe Technologieeinführung gilt Österreich als Vorreiter in der internationalen ADSL-Entwicklung. Der überwiegende Teil des Investitionsvolumens von Telekom Austria wird in den Ausbau der Breitband-Netze investiert. So haben heute bereits 85% der Haushalte in Österreich Zugang zu breitbandigem Internet über ADSL.

Nähere Informationen zu den unterschiedlichen AonSpeed Produkten gibt es unter der kostenlosen Hotline 0800 100 130, unter http://kundenbereich.aon.at, in den Telekom Austria Shops und in der Postfiliale in Obernberg.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Telekom Austria AG
Unternehmenskommunikation
Mag. Sigrid Bachinger
Tel: 059 059 1 11011
Fax: 059 059 1 11090
sigrid.bachinger@telekom.at

BGM Alfred Schrems
Gemeindeamt St. Georgen bei Obernberg
Tel.: 07758 2623 od. 2355

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TEL0001