Bures: Distanziert sich Khol nun von Dollfuss?

Klarstellung des NR-Präsidenten ist erforderlich

Wien (SK) "Nationalratspräsident Khol bewegt sich mit seiner gouvernantenhaften Vorsitzführung auf äußerst dünnem Eis", kritisierte SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Doris Bures die gestrige Vorsitzführung Khols. "Wenn sich Khol durch den Hinweis beleidigt fühlt, dass in den ÖVP-Klubräumen das Bild des Begründers des austrofaschistischen Ständestaates hängt, so stellt sich die Frage, ob Khol sich damit von Dollfuß distanzieren möchte", so Bures am Freitag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

Dann aber müsse der ÖVP-Nationalratspräsident auch die "Courage haben, Klartext zu reden und mit der traditionellen ÖVP-Heroisierung Dollfuß' Schluss zu machen", sagte Bures. Oder aber, der Öffentlichkeit sei entgangen, dass das Bild jenes Kanzlers, der die Demokratie in Österreich ausgeschaltet hat, gar nicht mehr in den ÖVP-Klubräumen hängt. "Auch dann hätten wir gerne Auskunft von Präsident Khol", so die SPÖ-Bundesgeschäftsführerin. "Trifft beides aber nicht zu, so stellt sich die Frage: wodurch hat Khol sich dann beleidigt gefühlt?" (Schluss) hs

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0004