Landwirtschaftskammer wichtiger Partner der Bauern

Kammervoranschlag mit 4,8 Millionen Euro Fördermittel vom Land

Bregenz (VLK) - Die Vorarlberger Landesregierung hat den
Voranschlag 2004 der Landwirtschaftskammer Vorarlberg zur
Kenntnis genommen. Das Förderungsbudget sieht Landesmittel
in Höhe von 4,8 Millionen Euro und Bundesmittel von 0,6
Millionen Euro schwerpunktmäßig für die Abwicklung der Leistungsabgeltungen für die Bauern vor, berichtet
Agrarlandesrat Erich Schwärzler: "Es geht uns darum, die Zusammenarbeit der heimischen Land- und Forstwirtschaft mit Tourismus, Gastronomie und Konsumenten weiter zu stärken
und die Stellung der Bauern als Garanten unseres
Lebensraumes zu bestätigen." ****

Ein großer Teil des Budgets fließt den Bauern und den
land- und forstwirtschaftlichen Dienstnehmern als direkte
Förderung für ihre vielfältigen Leistungen zu. "Mit diesen Geldern werden die naturnahe Bewirtschaftung unseres
Lebensraumes, die Pflege der Kulturlandschaft, die
Produktion gesunder und hochwertiger Lebensmittel und die artgerechte Tierhaltung unterstützt. Diese Leistungen
unserer Bauern tragen in hohem Maße zur Lebensqualität in Vorarlberg bei", betont Landesrat Schwärzler.

Weitere Gelder kommen hauptsächlich der Bevölkerung im ländlichen Raum zu Gute, insbesondere für Bildung und
Beratung und die überbetriebliche Zusammenarbeit in land-
und forstwirtschaftlichen Organisationen und Fachverbänden.

Durch den finanzielle Beitrag des Landes kann die Landwirtschaftskammer ihre umfangreichen Dienstleistungs-, Bildungs-, Beratungs- und Förderungsaufgaben für die
heimischen Bauern, Waldbesitzer sowie Land- und
Forstarbeiter erfüllen. Landesrat Erich Schwärzler:
"Darüber hinaus wird die Kammer in die Lage versetzt, zukunftsweisende und innovative Projekte etwa in den
Bereichen Marketing, Qualitätssicherung oder Maschinenring-
Service umzusetzen."
(ad/gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0002