Dwayne Johnson: Vom Habenichts zum Hollywood-Millionär

Hamburg (OTS) - Hollywoods Action-Held Dwayne "The Rock" Johnson
war noch vor kurzem ein wahrer Habenichts. "Noch vor sechs Jahren schlief ich in einem gemieteten Loch auf einer Matratze voller Urinflecken", sagt der 32-Jährige in einem Interview der Zeitschrift "TV Movie". "Ich hatte nicht mehr als sieben Dollar in der Tasche. Das vergesse ich nie."

Seinen Uni-Abschluss machte Johnson in Kriminologie, dann folgten sieben Wrestling WM-Titel, bevor er 2001 seinen ersten großen Erfolg mit "The Scorpion King" landete. Inzwischen wird er als neuer Schwarzenegger gehandelt. "Da ist schon was dran. Arnold meinte zu mir: `Du wirst dorthin gehen, wo ich gewesen bin`". Mit Politik will Johnson aber nichts zu tun haben: "Da würde ich mich nie hineinziehen lassen."

In seinem neuen Film "Welcome to the Jungle" (Kinostart: 11. März) spielt Johnson einen Kopfgeldjäger auf Schatzsuche im brasilianischen Urwald. Auch hier kann er Schwarzenegger nicht entkommen, der tritt in dem 85-Millionen Dollar teuren Streifen nämlich in einer Mini-Rolle auf.

Diese Meldung ist unter Quellenangabe "TV Movie" zur Veröffentlichung frei.

ots-Originaltext: TV Movie Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6568

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion "TV Movie"
Rüdiger Rapke
Tel.: 0049 (0)40/3019-3666

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0001