BRINEK: DONAU-UNIVERSITÄT KREMS - FUNDIERTE WEITERBILDUNGSEINRICHTUNG ALS MITTELEUROPÄISCHES UNIKAT

DUK (Donau-Universität Krems)-Gesetz 2004 heute im Nationalrat

Wien, 25. Februar 2004 (ÖVP-PK) Bildung ist der Bundesregierung ein wichtiges Anliegen. Ich bin froh, dass wir heute mit dem DUK (Donau-Universität Krems)-Gesetz 2004 ein Gesetz verabschieden können, das Weiterbildung besonders wichtig und ernst nimmt. Mit der Donau-Universität Krems rückt eine Weiterbildungseinrichtung ins Zentrum der Aufmerksamkeit, die einen spezifischen Status genießt. Aus einem ursprünglichen Universitätszentrum für Weiterbildung wird nun eine Universität. Das sagte heute, Mittwoch, ÖVP-Wissenschaftssprecherin Abg. Dr. Gertrude Brinek im Plenum des Nationalrats. ****

Die Donau-Universität Krems wird nun auf die Basis des Universitätsgesetzes 2002 gestellt, erläuterte Brinek. Der neuen Struktur der Donau-Universität Krems sei die Erstellung eines Entwicklungskonzepts vorausgegangen. Nach dem Muster des Universitätsgesetzes 2002 sollen nun Universitätsusancen einkehren, verwies die Abgeordnete unter anderem auf die autonome Gestaltung der Binnenorganisation, ein einheitliches Studienrecht unter Berücksichtigung der speziellen Herausforderungen und die Schaffung einer kritischen Masse, die es zulasse, von einer Universität zu sprechen, sowie auf das dazugehörige Personal insbesondere durch die Einrichtung von Professuren. Sie zeigte sich erfreut, dass heute mit der Zustimmung aller Parteien gerechnet werden könne. Dies demonstriere, dass auch alle Fraktionen das Unigesetz 2002 für so wichtig halten, um eine neue Basis zu legen.

Die ÖVP-Wissenschaftssprecherin zollte in ihrer Rede all jenen Jungen und Erwachsenen Lob, die sich an der Donau-Universität Krems nach einer ersten Phase der wissenschaftlichen Ausbildung der wissenschaftlichen Weiterbildung widmen. Die Geschichte der Donau-Universität Krems sei eine Erfolgsgeschichte, die zudem ohne die Unterstützung des Landes Niederösterreich nie möglich gewesen wäre. "Mit diesem Gesetz, das wir heute hoffentlich mit großer Mehrheit verabschieden, wird die Donau-Universität Krems ein mitteleuropäisches Kompetenzzentrum für lebensbegleitendes Lernen, für spezielles Lernen für Erwachsene und für Weiterbildungsforschung. Es wird eine fundierte Weiterbildungseinrichtung als mitteleuropäisches Unikat", schloss Brinek.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0011