Mittwoch, 3. März: Gusenbauer eröffnet SPÖ-Enquete "Gleiche Rechte - gleiche Chancen"

Wien (SK) Die Sozialdemokratische Parlamentsfraktion
veranstaltet kommenden Mittwoch, 3. März 2004, eine Enquete zum Behindertengleichstellungsgesetz zum Thema "Gleiche Rechte - gleiche Chancen; Erfahrungen aus Deutschland - Ausblick für Österreich". ****

Um 10 Uhr wird die Enquete von SPÖ-Vorsitzendem Alfred Gusenbauer eröffnet. Karl Hermann Haack, Behindertenbeauftragter der Deutschen Bundesregierung, berichtet über die Erfahrungen mit dem Behindertengleichstellungsgesetz in Deutschland. Anschließend erläutern Vertreter des Bundesministeriums für soziale Sicherheit und Generationen, der Arbeitsgemeinschaft für Rehabilitation, der Arbeiterkammer und des Forums Gleichstellung ihre Erwartungen von einem österreichischen Behindertengleichstellungsgesetz. SPÖ-Behindertensprecherin Christine Lapp wird die Enquete zusammenfassen und moderieren.

Zeit: Kommenden Mittwoch, 3. März 2004, 10 Uhr
Ort: Abgeordneten-Sprechzimmer (Zugang Parlament Tor 4, Reichsratsstraße 2, 1010 Wien).

Der barrierefreie Zugang ist unter der Rampe beim Besuchereingang möglich. Referate und Diskussion werden in die Gebärdensprache übersetzt. Das detaillierte Programm kann unter http://www.klub.spoe.at abgerufen werden. Die VertreterInnen der Medien sind herzlichst eingeladen. (Schluss) mp

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0018