Interkulturelles Logo für Traismauer

St. Pölten (NLK) - In Traismauer (Bezirk Melk) wird seit rund
einem Jahr an der Erstellung eines interkulturellen Leitbildes gearbeitet, in mehreren Arbeitskreisen mit Einheimischen und Migranten wurden bereits Maßnahmen zur Verbesserung des interkulturellen Zusammenlebens erstellt. Nun soll das durch die EU und den Bund finanzierte Equal-Projekt "Verschiedene Herkunft -gemeinsame Zukunft" in Traismauer auch ein eigenes, interkulturelles Logo erhalten.
Das neue Logo basiert auf einem Wettbewerb, bei dem die Kinder der Hauptschule Traismauer ihre Ideen mit Hilfe ihrer Zeichenlehrer eingebracht haben. Unter dem Motto "Lesen und Zeichnen kennt keine Grenzen" findet die Preisüberreichung dazu am Sonntag, 29. Februar, um 16 Uhr im Schloss Traismauer statt.
Belohnt werden die Bemühungen der Schüler u.a. durch eine Lesung der Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger. Daneben hat die Jury aus Grafikern, Künstlern und Architekten der Region auch Preise ausgesetzt. Zusätzlich bringt die Musikschule ein Musikstück und einen türkischen Tanz zur Aufführung. Kleine Schmankerln aus verschiedenen Ländern runden das Programm des Nachmittags ab. Nähere Informationen bei der NÖ Dorf- und Stadterneuerung unter der Telefonnummer 0676/559 19 05, Dipl.Ing. Marceline Martischnig, bzw. per e-mail unter marceline.martischnig@dorf-stadterneuerung.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006