Wirtschaftskammer Niederösterreich/Gründungsrekord in Niederösterreich:

22 neue Unternehmen pro Tag

Wien (OTS) - Mit 5.596 Unternehmensneugründungen konnte der blaugelbe Wirtschaftsstandort seinen bisherigen Rekord aus dem Jahr 2001 einstellen. "Das sind fast 20 Prozent aller Gründungen in Österreich. Jeder fünfte Gründer kommt aus unserem Bundesland!", freut sich Niederösterreichs Wirtschaftskammerpräsidentin Sonja Zwazl.
Auch beim Frauenanteil punktet Blau-Gelb: 39,1 Prozent aller Betriebsneugründungen entfallen auf das weibliche Geschlecht. Damit steht Niederösterreich bei den Neugründerinnen bundesweit an zweiter Stelle (nach Burgenland). "Mittlerweile wird bereits jedes dritte Unternehmen in Österreich von einer Frau gegründet", begrüßt Zwazl den steigenden Trend.

Bei den Top-10-Branchen in Niederösterreich führt weiterhin die Unternehmensberatung und Informationstechnologie, gefolgt von der Allgemeinen Fachgruppe des Gewerbes. An dritter Stelle liegt der Direktvertrieb.

Gutes Zeugnis für WKNÖ-Gründungsberatung

9 von 10 Unternehmensgründern haben für die Gründungsvorbereitung das Gründer-Service der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ) in Anspruch genommen. Wie gut dieses in allen WKNÖ-Bezirksstellen eingerichtete Gründernetzwerk bei den Kunden ankommt, hat erst kürzlich eine Umfrage gezeigt. WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl: "Unsere Mitarbeiter zeigen jeden einzelnen Schritt der Unternehmensgründung auf und leisten damit einen wesentlichen Beitrag für einen erfolgreichen Unternehmensstart."

Nachfolgebonus für Betriebsnachfolger

Obwohl Niederösterreich zweifellos ein attraktiver Standort für Jungunternehmer ist, bestehe ein dringender Handlungsbedarf bei der Betriebsnachfolge, so Zwazl. Dieses Jahr stehen ca. 800 Betriebe zur Übergabe an. In vielen Fällen steht der Nachfolger noch nicht fest.

Um hier einen Anreiz für interessierte Betriebsnachfolger zu bieten, gibt es seit 1. Jänner 2004 den Nachfolgebonus, eine gemeinsame Förderaktion der Jungen Wirtschaft, des Gründer-Service, der Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) und der Bundesländer. Das System ist einfach: Wer heute für mindestens zwei Jahre Geld spart und es für eine Betriebsübernahme verwendet, erhält zusätzlich zu den Zinsen eine Prämie von 14% der angesparten Summe. Das sind bis zu 7.700 Euro.

Ein weiteres neues Service, das jeder Unternehmensgründer kostenlos in Anspruch nehmen kann, ist der Businessplan, der per Mouseklick unter www.gruenderservice.net nicht nur die "Financials" eines Geschäftsplans, sondern auch den dazu notwendigen Geschäftsplan erstellt. Der Zeitaufwand für die Eingabe aller relevanten Daten beträgt ca. ein bis zwei Stunden.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Niederösterreich
Kommunikationsmanagement
Tel.: (++43-1) 53466-1308
kommunikation@noe.wk.or.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HKN0001