LR Rein: Konsequente Verkehrsüberwachung ist unerlässlich

Gendarmerie setzt auf Themen-Schwerpunkte bei Verkehrskontrollen

Bregenz (VLK) – Die konsequente Überwachung des Geschehens
auf den Straßen durch die Exekutive ist für
Verkehrslandesrat Manfred Rein eine entscheidende Grundlage
für die Verkehrssicherheit. Die Verkehrsabteilung im Landesgendarmeriekommando hat zu diesem Zweck eine Reihe
von periodischen Themen-Schwerpunkten für die
Verkehrskontrollen im Jahr 2004 geplant. ****

Eine durchgehende Aufgabe ist heuer die genaue
Beobachtung der Entwicklungen im ersten Jahr nach Auslaufen
des Transitvertrages. Vor allem zu Beginn und in den
letzten Wochen des Jahres steht dieses Thema im Mittelpunkt
der Kontrolltätigkeit. Ein weiterer Schwerpunkt betrifft
Reisebusse sowie die ordnungsgemäße Verwendung von Sicherheitsgurten, Kindersitzen und Handy-Freisprechanlagen
in Pkw.

In der warmen Jahreszeit geht es verstärkt um den Motorradverkehr. Insbesondere auf den bekannten
Bergstrecken werden dann vermehrt Geschwindigkeits- und Lärmmessungen durchgeführt. Im Herbst richtet sich das
Augenmerk vor allem auf die Überwachung der Schulwege. Das
ganze Jahr über, speziell im Fasching sowie in der Messe-
und der Vorweihnachtszeit ist mit Alkohol-
Schwerpunktaktionen zu rechnen.

Auf diese Weise soll eine umfassende, effiziente Verkehrsüberwachung sichergestellt werden. Landesrat Rein:
"Die uniformierte Präsenz an den Straßen ist unverzichtbar,
um ein möglichst hohes Maß an Sicherheit zu gewährleisten." (gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0004