Umweltkonflikte und deren Lösung

Informationstagung in St. Pölten

St. Pölten (NLK) - Die NÖ Landesakademie, Bereiche Umwelt und Energie sowie Politik und Verwaltung, und die NÖ Gemeindeverwaltungsschule und Kommunalakademie laden am Donnerstag, 4. März, um 13 Uhr zur Informationstagung "Umweltkonflikte? Lösung durch Mediation" ins NÖ Landhaus in St. Pölten. Ziele der Veranstaltung sind, Wege aufzuzeigen, wie weniger Konflikte in Gemeinden entstehen, Konfliktlösungen in Bezug auf die Diskussionen über Umweltprobleme anzubieten und das Geben von Hilfestellung für Gemeindepolitiker und Gemeindebedienstete zur ihrer täglichen Arbeit mit Konflikten. Außerdem soll diese Veranstaltung Anregungen liefern, wie mit wenigen Maßnahmen die Kommunikation verbessert werden kann und für eine intensivere Beschäftigung mit dem Thema motivieren. Die Mediatoren Dkfm. Alfred Kiesling und Dipl.Ing. Herbert Beyer von der NÖ Umweltanwaltschaft werden sich zunächst allgemein mit Umweltkonflikten und deren Lösung sowie mit dem Prozess der Mediation beschäftigen und dann zu einem konkreten Beispiel aus der Praxis überleiten. An Hand von Berichten der Betroffenen auf "beiden Seiten" wird die Mediation bezüglich des Flughafens Bad Vöslau aufgezeigt.

Während der Tagung besteht auch Gelegenheit, spezielle Fälle von Umweltkonflikten zu erörtern. Zur Vertiefung der Konfliktbearbeitung ist vorgesehen, weitere Intensivseminare anzubieten, welche ebenfalls im Rahmen der Veranstaltung vorgestellt werden.

Weitere Informationen: Dr. Michael Mayer, NÖ Landesakademie, Bereich Umwelt und Energie, e-mail michael.mayer@noe-lak.at, Telefon 02742/294-17428.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12163
http://www.noe.gv.at/nlk
NÖ Landesakademie,Bereich Umwelt und Energie,
Dr. Michael Mayer
Telefon 02742/294-17428

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002