SPÖ Ottakring stellt personelle Weichen für die Zukunft

Franz Prokop zum Nachfolger von Bezirksvorsteherin Ernestine Graßberger designiert

Wien (SPW-K) - Franz Prokop soll im August des heurigen Jahres Nachfolger der Bezirksvorsteherin des 16. Wiener Gemeindebezirks, Ottakring, Ernestine Graßberger, die zu diesem Zeitpunkt in Pension geht, werden. Das beschloss gestern, Montag Abend, die Bezirkskonferenz der SPÖ Ottakring mit überwältigender Mehrheit. An der Veranstaltung nahmen mehr als 400 Delegierte und BesucherInnen teil, unter ihnen Bürgermeister Dr. Michael Häupl sowie der Zweite Präsident des Nationalrates und Bundespräsidentschaftskandidat der SPÖ, Dr. Heinz Fischer.

Graßberger übt die Funktion der Bezirksvorsteherin seit 1996 aus. Vorher war sie Bezirksrätin (ab 1975) und Bezirksvorsteher-Stellvertreterin (von 1980 bis 1994) sowie Gemeinderätin (von 1994 bis 1996). Nicht zuletzt ist sie seit vielen Jahren Vorsitzende der Wiener Kinderfreunde. Sie hat sich um die großartige Entwicklung des Bezirks außerordentliche Verdienste erworben. Eng mit ihrem Namen sind u.a. die Schaffung der Gartensiedlung Ottakring, der Bau zweiter Volksgaragen, zahlreiche Maßnahmen für die Stadterneuerung, das umfassende Parksanierungsprogramm, die Belebung der Stadtbahnbögen, sowie die Ausweitung der Bürgermitbestimmung und Bürgernähe, Stichwörter "Informationszentrum Ottakring" und "Bezirksschülerparlament", verbunden.

Franz Prokop (46), ihr designierter Nachfolger als Bezirksvorsteher, ist seit seiner Jugend in der SPÖ in verschiedenen Funktionen tätig und seit vielen Jahren im politischen Geschehen des Bezirks fest verankert. Er ist seit 1994 Bezirksrat und vor allem im Kulturbereich engagiert. In seinen Tätigkeitsbereich fallen so bedeutende, weit über die Grenzen des Bezirks hinaus beachtete Kulturinitiativen wie u.a. SOHO in Ottakring, art-position sowie vor allem die Ausrichtung der nun in zeitgemäßer Form veranstalteten Bezirksfestwochen. Prokop ist Vorsitzender der Kinderfreunde Ottakring und zudem Landesgeschäftsführer der Wiener Kinderfreunde, die er durch seine großen Managementqualitäten zu einer modernen, leistungsfähigen Familienorganisation mit über 1.500 MitarbeiterInnen gestaltet hat. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Franz Schäfer
Tel.: (01) 4000-81923
Fax: (01) 4000-99-81923
franz.schaefer@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001